Integrative Kita „Don Bosco“ freut sich über große Unterstützung

Letzte Aktualisierung:
15536997.jpg
Für das neue Spielgerät auf dem Gelände der Kita „Don Bosco“ der Caritas Lebenswelten in Euchen legten sich nicht nur viele Sponsoren und freiwillige Helfer ins Zeug, auch Eltern und Kinder packten mit an. Foto: Bienwald

Würselen. Seit November letztes Jahr mussten die Kinder der inklusiven Kindertagesstätte „Don Bosco“ der Caritas Lebenswelten im Würselener Stadtteil Euchen auf ihr geliebtes Klettergerüst verzichten. Es war in die Jahre gekommen und hatte diverse Mängel.

Zudem wünschte sich das Team der Kita ein neues Gerät, das auch die motorische Entwicklung der aktuell hier betreuten mehr als 20 Kinder mit einer Behinderung besonders berücksichtigt.

„Damit ist leider eine wertvolle Möglichkeit für die Kinder entfallen, ihren Bewegungsdrang auszuleben und die damit verbundenen Förderungsmöglichkeiten im freien Spiel zu nutzen“, so Einrichtungsleiterin Ines Eichhorn. Doch dank des Einsatzes vieler Sponsoren dürfen die Kinder ab sofort ein nagelneues Spielgerät nutzen. „Gerade in der heutigen Zeit, in der die vielfältigen Medien vermehrt genutzt werden, möchten wir den Kindern in unserer Einrichtung gezielt Bewegungsfreiräume schaffen“, betont Ines Eichhorn.

Das finden auch die Helfer gut, die nach dem fachmännischen Einbau des neuen, über 15.000 Euro teuren Spielgeräts auch geholfen haben, das Umfeld des Spielgeräts zu gestalten. Ein Vater einer Tochter, die die Einrichtung besucht, griff selbst zur Schaufel, und sorgte so für einen schnellen Austausch des alten Sandes gegen einen Neuen. Zusätzlich wurde noch der Rasen rund um das Gerüst ausgetauscht und Reckstangen aufgestellt. „Wir freuen uns, dass dank der vielen Spenden und Helfer ein neues Gerät angeschafft und installiert werden konnte“, schloss Ines Eichhorn.

Denn das in haltbarem Kunststoff mit Holzoptik ausgeführte Spielgerät bietet dank der speziellen Leiter auch Kindern mit Handicap einen bequemen Zugang zu den nun erweiterten Spielmöglichkeiten. So ist die wunderschön im Ort integrierte Kita mit ihrem tollen Außengelände dank des freiwilligen Engagements wieder komplett.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert