In Ofden ist das Internet jetzt schneller

Von: vm
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Ofden und Mariadorf sollten als erste von insgesamt 16 Alsorfer Ortsteilen ans schnelle Internet angeschlossen werden – und für Ofden hat NetAachen jetzt Vollzug gemeldet.

Der Netzbetreiber hatte in Kooperation mit dem Infrastrukturunternehmen Enwor Anfang November mit den Arbeiten begonnen.

Mit den beiden weiteren Partnern, der Regionetz GmbH – einer hundertprozentigen Tochter der Energie- und Wasser-Versorgung GmbH (EWV) – und der Euregio Verkehrsschienennetz GmbH (EVS) sollen bis Oktober dieses Jahres alle weiteren Ortsteile mit dem Breitbandnetz verbunden sein.

Von den NetAachen-Backbone-Übergabepunkten, dem Basisnetz, wurden laut NetAachen in Ofden acht sogenannte DSLAM-Gehäuse angeschlossen, um diese mit den bereits vorhandenen zehn Kabelverzweigern (KVz) der Telekom zu verknüpfen.

Durch diese Anbindung ans Glasfasernetz werden die bestehenden Telekom-Kupferstrecken zu den Privathaushalten erheblich verkürzt – über VDSL (Very High Speed Digital Subscriber Line) sind somit Datenübertragungsraten erzielbar, die den jetzigen Standard um das Zwanzigfache übertreffen.

Bis Oktober dieses Jahres sollen in Alsdorf rund 18 000 Haushalte und 400 Firmen von dem Breitbandausbau profitieren. Vier Millionen Euro werden insgesamt investiert.

Duffesheide/Reifeld war bislang ausgenommen, die Investoren erwägen jetzt aber doch einen Anschluss, wie Thomas Schwabe von NetAachen am Montag auf Nachfrage dieser Zeitung sagte. Die Anbindung der rund 200 Haushalte war – sowohl von Würselen als auch von Alsdorf aus gesehen – als unwirtschaftlich eingestuft worden, da Tiefbauarbeiten erforderlich sind. Das Interesse aus der Bevölkerung ist aber so groß, dass die Investoren neu durchrechnen wollen. Die Stadt bleibt laut eigener Aussage finanziell außen vor.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert