Baesweiler - In Dirndl und Leserhose zur Hüttengaudi der Schützen

In Dirndl und Leserhose zur Hüttengaudi der Schützen

Von: Stefan Schaum
Letzte Aktualisierung:
17004288.jpg
Gut aufgestellt und bereit für die große Kirmes: König Peter Weidenhaupt und Susanne Hoeßelbarth (ab 3.v.r.) werden gemeinsam mit Schülerprinzessin Laura Steufmehl und deren Begleiter David Galic (ab 4.v.l.) im Mittelpunkt der Kirmes stehen. Die hat das Orga-Team vorbereitet: Tom Ritzal, Julia Forst, Julia Auer, Miriam Goßler und Brudermeister Daniel Koch (v.l.).

Baesweiler. Die richtige Mischung soll die Besucher wieder begeistern: Auf einen Mix aus Party und Tradition setzt die Flovericher St.-Willibrordus-Schützenbruderschaft erneut bei ihrer Kirmes. Groß gefeiert wird im Dorf von Freitag bis Montag, 29. Juni bis 2. Juli.

Los geht es mit Rock und Pop. Diesen Sound liefert am Freitag ab 20 Uhr zunächst die Coverband „Night in Paris“, die neben aktuellen Charthits viele Klassiker servieren wird. Anschließend greift „DJ Maddin“ nicht bloß ans Mischpult, sondern auch zu seiner Violine, mit der er einen Extrakick in seine Musik bringen wird.

„DJ Maddin ist vielen Besuchern der Diskothek Himmerich bekannt. Wir hoffen, an diesem Abend auch neue junge Besucher für uns zu gewinnen“, sagt Brudermeister Daniel Koch. Verjüngt hat sich in jedem Fall das Orga-Team der Schützen, das aus Tom Ritzal, Julia Auer, Julia Forst, Samuel Grotthaus und Miriam Goßler besteht. Für die Zukunft gut aufgestellt zu sein – das können die Flovericher Schützen durchaus von sich behaupten, sagt Koch.

Im Programm geht es am Kirmessamstag zünftig weiter mit der „Hüttengaudi“, die ebenfalls im Festzelt auf der Wiese am Ortseingang stattfindet. Dort sind ab 20 Uhr die „Hunnis“ zu Gast. Diese beiden Jungs aus dem Allgäu sind Stammgäste in Floverich, „die bringen unser Zelt jedes Mal zum Kochen“, sagt Koch. Kostümpflicht besteht an diesem Abend zwar nicht, doch aus Erfahrung weiß der Brudermeister, „dass für die Hüttengaudi beinahe jeder zu Dirndl oder Lederhose greift“.

Und wer am frühen Sonntagmorgen wieder gut beisammen ist, ist ab 9.30 Uhr zur Messfeier im Festzelt willkommen, in deren Mittelpunkt die Krönung der Majestäten steht: Königspaar Peter Weidenhaupt und Susanne Hoeßelbarth sowie die Schülerprinzessin Laura Steufmehl mit ihrem Begleiter David Galic.

Nach der Messe werden das Trommler- und Pfeiferkorps Loverich-Floverich und der Instrumentalverein Herbach für Musik sorgen. Feiern lassen dürfen sich die Majestäten dann öffentlich am Nachmittag, denn um 16.30 Uhr startet der Festzug, an dem auch die Bruderschaften aus Loverich, Beggendorf, Puffendorf und Setterich sowie die Junggesellen Baesweiler teilnehmen werden.

Abgerundet wird das Ganze am Montag, dann beginnt um 11 Uhr ein Klompenball, bevor um 20 Uhr der Königs- und Prinzenball die Kirmes beendet.

Karten für den Freitag sind im Vorverkauf zu je sieben Euro erhältlich, an der Abendkasse kosten sie neun Euro. Für die „Hüttengaudi“ am Samstag kosten die Tickets im Vorverkauf je zehn Euro, am Abend zwölf Euro.

Tickets und Info auch online unter www.schuetzen-floverich.de sowie bei Daniel Koch unter Telefon 0177/4002852.

 

Die Homepage wurde aktualisiert