In der Euregiobahn: Bundespolizei beschlagnahmt 160 Gramm Heroin

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Heroin, Drogen,
Die beschlagnahmten 160 Gramm Heroin haben einen Schwarzmarktwert von mehreren Tausend Euro. Foto: Colourbox

Herzogenrath. Beamte der Bundespolizei haben bei der Kontrolle eines Fahrgastes der Euregiobahn am Bahnhof Herzogenrath Heroin im Schwarzmarktwert von mehreren Tausend Euro beschlagnahmt.

Wie die Bundespolizei am Dienstagmorgen mitteilte, war der 44-Jährige aus den Niederlanden eingereist. Bei der Kontrolle der Fahrgäste fiel der Mann durch widersprüchliche Aussagen auf. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten dann mehrere Päckchen mit insgesamt 160 Gramm Heroin, die am Körper des Mannes befestigt waren.

Auf der Dienststelle der Bundespolizei klagte der 44-Jährige über Entzugserscheinungen, weshalb er von einem hinzugerufenen Notarzt untersucht wurde. Er wurde im Anschluss der zuständigen Zollfahndung übergeben und muss sich mit einer Anzeige wegen der Einfuhr und des Besitzes einer nicht geringen Menge an Betäubungsmitteln auseinandersetzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert