Kerkrade - In der Continium-Fabrik wird jeder zum Erfinder

CHIO Freisteller

In der Continium-Fabrik wird jeder zum Erfinder

Letzte Aktualisierung:
6465710.jpg
In der neuen Ausstellung „Die Erfinderfabrik“ des „Discovery Centers Continium“ testen die Besucher ab sofortunter anderem, welche Art Flügel am höchsten fliegt. Foto: Nemo Amsterdam

Kerkrade. In jedem steckt ein Erfinder: Das möchte die neue Ausstellung im „Discovery Center Continium“ in Kerkrade, die Erfinderfabrik, ab sofort den Besuchern beweisen. Die Ausstellung besteht aus verschiedenen, zum Teil geleiteten Workshops, die den Erfindergeist der Besucher wecken sollen. Indem sie mit verschiedenen Techniken experimentieren, finden die Besucher selbst heraus, wie sie ihre Idee umsetzen können.

Sie durchlaufen den gesamten Prozess des Erfindens, von der Entwurfs- bis zur Testphase. Inspiration erhalten sie von ausgestellten bedeutenden, lustigen, missglückten und sinnlosen Erfindungen. Die Basis der Ausstellung stammt vom Science Center Nemo in Amsterdam.

Das Continium hat die Ausstellung in Zusammenarbeit mit „Tinker Imagineers“ weiter ausgearbeitet und ergänzt. Die Erfinder in spe können die Erfinderfabrik im Continium bis einschließlich August 2014 besuchen.

Der Besuch der Erfinderfabrik beginnt im Designstudio. Hier wird der kreative Prozess mit verschiedenen Aktivitäten in Gang gebracht, so dass die brillanten Ideen nur so sprudeln. So wirken kreative Kritzeleien anregend auf das Gehirn, doch ein echter Erfinder baut natürlich einen Kritzel-Roboter, der diese Arbeit für ihn übernimmt.

Wer noch keinen Geistesblitz hatte, dreht am Rad der Glückserfindungen, dabei kommt garantiert eine gute Idee heraus. Die Idee für die Erfindung hält man schließlich im Ideenhaus auf Papier fest. In der Werkstatt lernen die Besucher Techniken kennen, mit denen sie ihre Erfindungen auch bauen können. Sie nehmen Geräte auseinander und fügen die Einzelteile zu ihrer Erfindung zusammen.

Zudem werden Flugzeuge gefaltet und auf ihre Flugtauglichkeit getestet sowie verschiedene Apparate zu einem Stromkreis zusammengeschlossen. Auch eine Küche ist eingerichtet, denn im Bereich Nahrung gibt es ebenfalls neue Entwicklungen.

Nach dem Entwerfen und Bauen müssen die Erfindungen auch getestet werden. In der Test-Arena stehen Windkanäle, in denen man ausprobieren kann, welche Art Flügel am höchsten trägt. Im Crashtest probieren die Besucher die Stabilität ihres selbst gebauten Duplo-Autos aus. Die Ergebnisse der Besuche in der Erfinderfabrik sind selbstverständlich auch in der Ausstellung zu bewundern.

Die Erfinderfabrik ist ab sofort bis einschließlich August 2014 im „Discovery Center Continium“, Museumplein 2, zu sehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert