Alsdorf - Im Einsatz für das Rote Kreuz

Im Einsatz für das Rote Kreuz

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
15225470.jpg
Michael Engels (2.v.r.) wird mit der DRK-Landesverdienstmedaille ausgezeichnet: Es gratulieren (v.l.) Carsten Herzog-Schubert vom Bereitschaftsleiterteam, Vorsitzender Alfred Sonder und Kreisbildungsleiterin Ellen Hansen. Foto: Stefan Schmitz.

Alsdorf. Das DRK Alsdorf hatte die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer in die Stadthalle eingeladen. Vorsitzender und Bürgermeister Alfred Sonders freute sich über die gute Resonanz. Er dankte den Ehrenamtlern für ihren zuverlässigen und unverzichtbaren Einsatz in den verschiedenen Bereichen.

Sie sind aktiv beispielsweise im Sozial- oder Bereitschaftsdienst, in der Jugendarbeit, der Kleiderkammer und der Generationenwerkstatt. „Ohne euch wäre Vieles für in Not geratende Menschen nicht möglich“, sagte Sonders. Dann stand Michel Engels im Mittelpunkt.

Vorsitzender Alfred Sonders überreichte Michel Engels für sein ausgeprägtes ehrenamtliches Engagement die Landesverdienstmedaille des DRK-Landesverbandes. Sonders zeichnete den DRK-Weg von Michel Engels in allen Einzelheiten auf. Über den Schulsanitätsdienst 2001 als ehrenamtlicher Helfer fand er den Weg in den DRK-Ortsverein Alsdorf.

Im Februar 2004 übernahm er die Initiative und war federführend verantwortlich für den Aufbau einer Jugendrotkreuzgruppe, die er bis Februar 2017 leitete. Schnell fand er seinen Weg auch in die Bereitschaft des DRK. Er absolvierte eine Bereitschaftsleiter- und Zugführerausbildung und ließ sich als multifunktioneller Helfer in den Bereichen Verpflegungs-Betreuungs-Sanitätsdienst und Technik sowie Sicherheit ausbilden.

Durch seinen Beruf wurde Technik, Sicherheit sowie Arbeitssicherheit zu seinem Steckenpferd auch im DRK. So ist er auch seit 2011 als Ausbilder für die Helfergrundausbildung für den Kreisverband tätig. Als stellvertretender Bereitschaftsleiter ist er zurzeit im Team der Bereitschaftsleitung des OV Alsdorf für den technischen und betreuungsdienstlichen Bereich als kompetenter Ansprechpartner verantwortlich.

„Er ist eine wichtige Führungs- und Leitungskraft und genießt hohes Ansehen im Orts- und Kreisverband. Seine fachliche Kompetenz war auch bei der Betreuung der Flüchtlinge 2015 eine wichtige Hilfe, so der Vorsitzende.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert