Hommage an schwedischen Superstars in Alsdorfer Stadthalle

Letzte Aktualisierung:
9352967.jpg
Um Authentizität bemüht: „Abba Gold“ inszeniert „Abba“.

Alsdorf. Wundervolle Lieder, unvergessene Melodien und das Lebensgefühl einer ganzen Generation – die Show „Abba Gold“ feiert die schwedischen Superstars mit einer einzigartigen Hommage. Am Mittwoch 4. März, 20 Uhr, lassen die Sänger und Musiker von „Abba Gold“ in der Stadthalle Alsdorf, Denkmalplatz, die Superhits von Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid in einer furiosen Live-Inszenierung lebendig werden.

„Waterloo“, „Mamma Mia“, „Money, Money, Money“, „Dancing Queen“ – spätestens ab dem dritten Song hält es kaum noch einen Zuschauer auf seinem Platz. Das grandiose Konzert reißt das Publikum mit, lässt es tanzen, klatschen, jubeln und mitsingen. Dabei inszeniert „Abba Gold“ die Musik von „Abba“ so spritzig und lebendig, dass man glaubt, die Originale vor sich zu haben.

Die unvergesslichen Superhits wie „SOS“, „Super Trouper“, „The Winner Takes It All“, „Take A Chance On Me“, „Chiquitita“, „Fernando“ und viele andere mehr gibt es in Originalversion zu erleben. Sänger und Musiker führen einige „Abba“-Hits sogar unplugged auf.

„Abba Gold – The Concert Show“ lässt den Glamour-Pop von „Abba“ und die Ohrwürmer aus der Glitzerwelt auf der Konzertbühne wieder aufleben. Authentizität ist ein wichtiges Element bei der Bühnenshow. Jede Geste und sogar der schwedische Akzent der Darsteller stimmt. Von den Originalkostümen über das Bühnendesign der 70er Jahre bis zu Bennys weißem Klavier – an jedes kleine Detail wird gedacht.

Mit „Abba Gold“ taucht das Publikum einen Abend lang tief ein in die Euphorie der 70er Jahre, bei dem die strahlenden Augen der Besucher mit den Lichteffekten auf der Bühne um die Wette funkeln. Und am Ende singen die Zuschauer bei „Thank you for the music“ gefühlvoll mit.

Tickets gibt es in allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter anderem im Mediastore unserer Zeitung und NetAachen, Großkölnstraße 56, Aachen, sowie beim Zeitungsverlag Aachen, Dresdener Straße 3.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert