Homejacking: Einbrecher fackeln geklautes Auto ab

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Einbrecher Einbruch Dieb Symbol Symbolfoto dpa
Die Einbrecher drangen in das Haus ein, stahlen den Autoschlüssel und verbrannten anschließend das Auto. Symbolbild: dpa

Alsdorf. Einen Fall von sogenanntem Homejacking gab es in der Nacht zum Donnerstag in der Alsdorfer Innenstadt. Unbekannte waren in ein Haus in der Alleestraße eingebrochen und stahlen neben Wertgegenständen auch das Auto in der Einfahrt. Der gestohlene Wagen wurde später ausgebrannt auf einem Feldweg gefunden.

Wie die Polizei Aachen am Freitag mitteilte, müssen die Diebe in der Zeit zwischen 23 Uhr und kurz nach 6 Uhr morgens in das Haus eingedrungen sein. Während die Bewohner in der oberen Etage schliefen, entwendeten die Täter im Erdgeschoss mehrere Mobiltelefone, ein Laptop, Bargeld und die Schlüssel des Autos, das in der Einfahrt stand.

Mit diesem Auto flüchteten die Einbrecher in zunächst unbekannte Richtung. Am Morgen entdeckte eine Spaziergängerin auf einem Feldweg an der Siersdorfer Straße ein ausgebranntes Auto. Dabei handelte es sich um das zuvor bei dem Einbruch in der Alleestraße gestohlene Auto. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.

Als „Homejacking“ wird eine Variante des Autodiebstahls bezeichnet, bei der die Täter in Wohnungen und Häuser einbrechen, dort die Autoschlüssel entwenden, um damit anschließend Autos zu stehlen.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert