Hoher Spaßfaktor bei der Bluesnacht garantiert

Letzte Aktualisierung:

Würselen. Zum 11. Mal laden die „Bluesaders“ zur Würselener Bluesnacht ein. So haben sich Dieter Kaspari, Blues Delivery, Somebody Wrong, Saturday Night Fish Fry, The Hookers und andere lokale Blues-Größen schon die Ehre gegeben. Diesmal wird mit der Regel gebrochen, immer eine andere Band einzuladen.

Die Aachener Gruppe Blues Delivery wird nach zwei Jahren wieder dabei sein. Seit 1979 tritt die Band unter dem Motto „Harmonica Rockin‘ The Blues“ auf. Der Bluesharmonika-Champion Riedel Diegel und Gitarrist Werner Weber prägen mit lebendiger Interpretation des frühen Blues und seiner Abkömmlinge die Band.

Mit Andrea Porten ist nach dreijähriger Unterbrechung eine vielseitige Sängerin zu den Deliveries zurückgekehrt. Und mit Lothar Galle-Merkel, dem Bassprofi und Slidegitarren-Spezialisten, sowie Roland Mertens, der Gitarre und Bass spielt, komplettiert sich die Besetzung der dienstältesten Bluesband der Region.

Und: Blues-Klassiker werden ausgemottet und in neue Rhythmen gekleidet, zeitgenössischer Blues und eigene Songs werden mit hohem Spaßfaktor präsentiert. Gitarren, Mandoline, Bluesharp und Gesang werden von Rob Griffith, Gitarren und Gesang von „Ge“ Houfer bedient. Klavier, Orgel und Gesang von Walter Jenniches, Kontra- und E-Bass von Jochen Solbach und Drums von Kurt Berresheim. Der Aachener Saxofonist Peter Martini wird das Quintett der Bluesaders bereichern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert