Alsdorf - Hohe Auszeichnung für Erich Schlemmermeyer

Hohe Auszeichnung für Erich Schlemmermeyer

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
Große Verdienste: Erich Schle
Große Verdienste: Erich Schlemmermeyer (r.) erhielt von Scharwache-Präsident Hans-Josef Mertens die „Närrische Lore”. Foto: Dagmar Meyer-Roeger

Alsdorf. Die Wahl fiel auf Erich Schlemmermeyer. Hans-Josef Mertens, Präsident der Alsdorfer KG Scharwache, hat dem Ex-Prinzen die „Närrische Lore” überreicht.

Zu Senatoren wurden Dieter Emundts, Josef Esser und Antonie Messias ernannt. Für 44-jährige Treue zur KG Scharwache wurde Max Bachem gedankt. 22-jährige Mitgliedschaft feierten Petra Nerger und Michael Nerger.

Den Orden für elfjährige Treue erhielten Rebecca Bremen, Svenja Bremen, Janine Meyer und Christian Kittel. Eine Ehrung durch den Verband wurde Günter Nerger und Max Bachem zuteil.

Schlemmermeyer ist der 13. Träger der „Närrischen Lore”. Er erhielt die Auszeichnung, weil er sich viele Jahre um das Brauchtum Karneval verdient gemacht hat.

„Ein Mann für alle Fälle, der immer da, wo er gebraucht wurde, zur Stelle war”, sagte Vorgänger Frank Dohmen in der Laudatio. Als Prinz Erich mit Ehefrau Erika an seiner Seite regierte Schlemmermeyer 1975 Alsdorfs Narrenschar.

Von 1981 bis 1995 zog er als Prinzenführer die Fäden, anschließend engagierte er sich unter anderem im Festkomitee Alsdorfer Karneval.

Der Verleihung der „Närrischen Lore” schloss sich die gut besuchte Galasitzung der KG Schwarwache in der Stadthalle an. Neben Auftritten etwa von Labbes & Drickes, Peter Raddatz, der KG Narrenzunft Baesweiler oder der Ihrefelder Zigeuner waren die Darbietungen aus eigenen Reihen (Gardetanz Musketiere, Männerballett, die Garden und die Mariechen) sowie der Empfang des Prinzenpaares Frank I. und Myriam Höhepunkte.

Präsident Klaus Mingers vom Festkomitee überreichte Rainer Heimgärtner den „Närrischen Jumbo”. Zu Gast war auch das Dreigestirn der 1. KG Rote-Funken-Garde Broicher Siedlung, das am Schluss der Galasitzung für eine Besonderheit sorgte.

Gemeinsam mit dem Alsdorfer Stadtprinzenpaar sang man gemeinsam zum Ausklang ein stimmungsvolles Lied. Die Besucher spendeten großen Beifall.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert