Hoengener Schützen ermitteln Majestäten

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
12963442.jpg
Die neuen Majestäten der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Hoengen nach der Siegerehrung: flankiert vonKaiser und Brudermeister Bertel Mennicken (l.) und Kaiser Harald Engelbrecht (r.). Foto: Marietta Schmitz

Alsdorf. Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Hoengen ermittelt als einzige Bruderschaft in der Stadt ihre neuen Majestäten schon rund neun Monate vor ihrer Proklamation. Hiermit wollen die Hoengener Schützen den Majestäten ausreichend Zeit für die Vorbereitung der Festtage geben.

So stand jetzt die Ermittlung der Majestäten, neun an der Zahl, für das Schützenfest im nächsten Jahr an. Zunächst wurden die noch amtierenden Majestäten abgeholt, bevor Brudermeister Bertel Mennicken das Schießen eröffnete und Pater Fritz Siegers für Glaube, Bürgermeister Alfred Sonders für Sitte und der Gast aus Brunssum, Ton Rovers, für Heimat die Ehrenschüsse abgaben.

Natürlich hatte man auch mit den hohen Temperaturen zu kämpfen. Auf dem Platz an der Falterstraße hatten die Schützen mehrere kleine Zelte als Sonnenschutz aufgebaut. So wurden folgende Majestäten ermittelt: Bambiniprinzessin: Lien Scharfenberg; Schülerprinzessin: Eva Mennicken; Jugendprinz Stefan Eitze; Inaktivenkönigin: Petra Schillings; Schützenkönig Willi Philippensgracht. Am folgenden Tag trugen sich als neue Majestäten ein: Ehrenratskönig Hännes Maischak.

Über fünf Stunden brauchten dann die Damen, ehe sie mit über 500 Schuss Christa Rudolph als neue Damenkönigin ermittelt hatten. Die tropischen Temperaturen hatten den Damen alles abverlangt. Selbst das Gewehr gab zwischendurch Hitze bedingt den Geist auf und musste ersetzt werden.

Außerdem wurde noch das Schießen um den Jugendpokal sowie der Ortsvereine durch Siggi Eitze realisiert, ehe Sieger und Besiegte nach der Vorstellung der Majestäten durch Brudermeister und Kaiser Bertel Mennicken noch lange gefeiert wurden. Die „Blue Jackets“ spielten am zur Unterhaltung auf und luden die Majestäten zum Königswalzer ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert