Würselen - „Hölze Päed“: Präsidentenorden für den Weidener Dorfsheriff

„Hölze Päed“: Präsidentenorden für den Weidener Dorfsheriff

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
14010044.jpg
Zu Ehren der Senatoren veranstaltete der Karnevalsverein „Hölze Päed“ eine Matinee: Höhepunkt war die Verleihung des Präsidenten-Orden 2017 an Polizeihauptkommissar im Ruhestand Helmut Schmidt (M). Hölze Päed- Präsident Hans-Josef Bülles (Mitte rechts) überreichte die hohe Auszeichnung. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Um sich bei Freunden des Karnevals zu bedanken, die sie bei der Pflege des bodenständigen Brauchtums auch in dieser Session wieder ideell und materiell unterstützen, hatten die „Hölze Päed“ zu einer Matinee eingeladen, die im Pfarrheim an der Luziastraße in der Regie des redegewandten Präsidenten Hans-Josef Bülles abwechslungsreich über die Bühne ging.

Verliehen wurde auch der Präsidentenorden der laufenden Session an Polizeihauptkommissar a. D. Helmut Schmidt, der „Dorfsheriff von Weiden“, wie er in  Broichweiden liebevoll genannt wird.

Zu den Klängen des Trommler- und Pfeiferkorps Bardenberg hielten die „Hölze Päed“ im schmucken Weiß (und Rot) Einzug. Ein flottes Tänzchen legte die Kindergarde aufs närrische Parkett. Sodann nahm Vorsitzender Uwe Strüver die Ehrungen des Vereins vor. Für elfjährige Treue steckte er Marie Golombeck, Laura Heck, Markus Wapnewski, Heinz-Jürgen Wirtz, Anita Deutz und Monique Meth eine bronzene Nadel an. Mit der Silbernadel dekorierte er für 22 Jahre Angela Bülles.

Die goldene Nadel gebührte den 33-jährigen Jubilaren, die da waren Wolfgang Kern, Cindy Janser und Dieter Heck, junior. Zu Ehren aller Geehrten tanzte Mariechen Lotta (Wagner), während das Korps mit zackigen Klängen die Stimmung anheizte. Schon waren die Nachbarn, die Linden-Neusener Klöös, unter ihrem Präsidenten Hans Maaßen zur Stelle. Die Bühne erstrahlte in ihrem satten Rot. Der Boden war bereitet war für den Aufmarsch des Weidener Prinzen Jarek I. (Kosch) mit Hofstaat., der wieder einmal mehr mit großer Herzlichkeit von den närrischen Untertanen begrüßt wurde.

Einen mitreißenden Tanz präsentierte Mariechen Vanessa. Seine Tollität verlieh den Senatorinnen und Senatoren als Zeichen des Dankes für ihre Unterstützung seinen prinzlichen Orden. Marcel Schröder und Markus Joussen, Mitglieder des Präsidiums des Verbands der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise (VKAG), entledigten sich ebenfalls einer angenehmen Verpflichtung.

Sie verliehen dem Vorsitzenden Uwe Strüver und dessen Stellvertreter Markus Wapnewski den Orden ihres Verbands. Der Präsident der Föderation Europäischer Narren (FEN), Roger Dobbelstein, zeichnete mit dem „Narr von Europa“ die stellvertretende Schatzmeisterin Annette Scheeren und den Literaten der „Hölze Päed“, Hans Bülles, aus.

Zwei Mitglieder ernannte Präsident Bülles zu Ehrenmitgliedern: Thea Wirtz und Hans Rober. In der Session 1977/78 unterstützte Thea Wirtz ihren Ehemann Karl-Heinz bei der Ausübung des Prinzenamtes. Von dieser Zeit an arbeitet sie aktiv im Weidener Karneval mit. Wie Präsident Bülles bemerkte, war sie in dieser langen Zeit ein Aktivposten bei der Saal- und Bühnendekoration. Bei Hans Rober war das Augenmerk stets auf die Förderung der Kinder- und Jugendabteilung gerichtet. Er zählt zu den Gründungsmitgliedern des Senats. Bülles: „Bis zum heutigen Tag ist er Freund und Ratgeber zugleich.“ Und: „Wenn es mal schwierig wurde, auf Hans Rober war stets verlass.“

Es sei das erste Mal, dass einem Polizeibeamten der Präsidentenorden verliehen werde, wandte sich der Präsident dem „Dorfsheriff von Weiden“ zu. Er sei in seiner langen Amtszeit vor allem zum Freund und Helfer der Kinder geworden. Mit ihnen habe er liebevoll das Radfahren geprobt und ihnen gezeigt, wie sie sicher von der einen zur anderen Straßenseite gelangen können. Viele Umzüge seien durch ihn in den Broichweidener Ortschaften begleitet worden. Oft sei er als Fachmann für Sicherheit gefragt gewesen. „Bei allen möglichen Anlässen warst Du zur Stelle, auch in Deiner freien Zeit,“ würdigte Bülles dessen Engagement in seinem Bezirk. „Du bist auch in Zukunft ein gern gesehener Gast in unserem Kreise“, überreichte er Urkunde und Orden. Mariechen Laura (Heck) gratulierte tänzerisch-charmant.

Schlag auf Schlag ging es weiter: Seine Aufwartung machte das Festkomitee Baesweiler Karneval mit dem Prinzen Erich I. (Schönebeck) und Prinzessin Tina. Der „Baadeberger Buhei“ ließ nicht lange auf sich warten. In Schwarz und Gelb bot seine Prinzengarde das Prinzenpaar aus dem „Dörflein“ auf, Stefan I. und Birgit I. (Kaiser). Zwischendurch feierte der „Öscher Wirt“ (Michael Radermacher) in Weiden sein Comeback in der Bütt.

Aufmerksamkeit erregte die 1. Rote Funkengarde aus der Broicher Siedlung. Einen starken Eindruck hinterließ die große Garde der „Hölze Päed“ durch ihre tänzerische Leistung. Dann war der Ausschuss Kohlscheider Karneval zur Stelle. Die „Scheeter Jecke“ präsentieren voller Stolz ihr Dreigestirn Prinz Björn I. (Simons), Bauer Daniel (Schüller) und Jungfrau Greta (Georg).

Einen glanzvollen Schlusspunkt unter die gelungene Matinee setzte der Prinz der Düvelstadt, Gert I. (Kempf), mit seinem Disney-Allstar-Hofstaat und der von Michael Mallmann kommandierten WKV-Prinzengarde. Die närrischen Untertanen lagen ihm auch in Weiden zu Füße. Musikalisch stets auf der Höhe des Geschehens war die Band „Fly Aways“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert