Nordkreis - Höchste Auslastung nicht einmal bei 50 Prozent

Höchste Auslastung nicht einmal bei 50 Prozent

Von: bea
Letzte Aktualisierung:
5070099.jpg
Die Zahl der Übernachtungen im Nordkreis ist rückläufig. Foto: imago

Nordkreis. Landesweiter Rekord bei den Übernachtungen: Über die „höchste Gästezahl aller Zeiten“ freute sich bei fast 20 Millionen Besuchern in 2012 der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) in Nordrhein-Westfalen. Doch in den vier Städten des Aachener Nordkreises ist die Bilanz für Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Gästebetten respektive Camping-Stellplätzen eher verhalten.

Die weitaus meisten Gästeankünfte verzeichnete die Stadt Würselen in um zwei auf acht gestiegenen Betrieben mit nunmehr 363 Betten – zuzüglich der in 2012 eingerichteten zehn Wohnmobil-Stellplätze am Aquana: 28.140 Gäste haben in der Düvelstadt 50.707 Mal genächtigt. In 2011 waren es 28.568 gewesen, die aber nur 46.103 Nächte blieben, was seinerzeit insgesamt bereits ein Minus von 0,4 Prozent bedeutete. Die mittlere Aufenthaltsdauer betrug 1,8 Tage (2011 = 1,6 Tage). Ausländische Gäste, in 2012 waren es 3997 (was nach einem starken Minus von 32,3 in 2011 jetzt wieder ein Plus von 4 bedeutet), blieben im Schnitt etwas länger, nämlich 1,9 Tage.

Weiterhin rückläufig ist auch die Zahl der Gäste in Herzogenrath: In 2012 waren hier in fünf Beherbergungsbetrieben mit insgesamt 136 Betten 9681 Menschen für 20.822 Nächte zu Besuch. Das kommt einem Minus von 1,6 gleich, in 2011 waren es noch 9836 Besucher gewesen. Allerdings ist das Interesse aus dem Ausland gewachsen (585 Gäste zu 563 in 2011). Da die Besucher aber im Schnitt vier Tage blieben, also 1,5 Tage länger als in 2011, können Rodas Hotelbetriebe nun ein weiteres Plus von 2,3 bilanzieren.

5564 Menschen besuchten in 2012 die Stadt Baesweiler und blieben durchschnittlich 2,2 Tage in den vier Beherbergungsbetrieben mit insgesamt 116 Betten. 1138 von ihnen stammten aus dem Ausland, sie blieben durchschnittlich 3 Tage. Vergleichszahlen zu anderen Jahren sind nicht veröffentlicht worden.

Von 36 auf 121 ist im vergangenen Jahr die Zahl der Betten in Alsdorf gestiegen, verteilt auf nunmehr vier Betriebe. 3290 Gäste blieben hier 8441 Nächte. Macht eine mittlere Verweildauer von 2,6 Tagen. Aus dem Ausland kamen 459 Besucher, der es durchschnittlich 2,2 Tage in der Ex-Bergbaustadt hielt. Auch hier liegen keine Vergleiche zu den Vorjahren vor.

Die größte Auslastung der angebotenen Betten kann mit 43 Würselen aufweisen. Die Rodastadt kommt auf 41,9. Baesweilers Betten waren zu 28,4 ausgelastet, und Alsdorfs nächtliche Ruhemöglichkeiten für Reisende zu 28.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert