Alsdorf - Hitze bremst die Läufer aus

Hitze bremst die Läufer aus

Von: Stefan Schaum
Letzte Aktualisierung:
sponsorun_bu
Mit gutem Beispiel voran: „Spenden-Läufer” Peter Borsdorff (vorne links) hat die Schüler gestern gern begleitet. Foto: Stefan Schaum

Alsdorf. Das Tempo ist zwar schon wenige Meter hinter der Startlinie deutlich gedrosselt worden, doch in der Kasse sollte es deshalb nicht weniger laut klingeln.

Aus ihrem Sponsorenlauf am Montag haben die Schüler der Baesweiler Realschule angesichts der Sommerhitze kurzerhand einen gemütlichen Spaziergang gemacht.

Schüler motivieren

Im Carl-Alexander-Park startete die Premiere solch einer Aktion der Realschule. Hatte es in vergangenen Jahren dort ein Sport- und Spielfest gegeben, „wollten wir nun etwas neues machen, um die Schüler zu motivieren, sportlich aktiv zu sein”, sagte Jörg Schmittman, Fachberater Sport an der Realschule. Und finanziell lohnen sollte es sich obendrein.

Freunde und Verwandte hatten die Schüler vor dem Lauf darum gebeten, jede gelaufene Runde mit einer Spende zu vergüten. Auch Firmen gehörten zu den Sponsoren. Dafür legten sich die Fünft- bis Neuntklässler gern ins Zeug. Immerhin galt es, für eine Runde gut drei Kilometer rund um den Park zurückzulegen. Mehr als zwei Runden waren bei den Temperaturen allerdings nicht erlaubt. „Das ist schon ganz vernünftig so”, sagte Peter Borsdorff. Denn selbst der erfahrene Langstreckenläufer machte schon nach nur einer Runde Schluss.

Auf eine hübsche Summe - die genaue Höhe soll in den kommenden Tagen errechnet werden - darf der 67-Jährige sich freuen. Seit 1995 ist der Dürener unter dem Motto „Running for Kids” unterwegs und sammelt Spenden. In wenigen Wochen, denkt er, wird er insgesamt bereits satte 400.000 Euro erlaufen haben.

Prämie vom Lauftreff

Auch ein Teil des Geldes der Realschüler wird er erhalten und an bedürftige Kinder weitergeben. Der Rest kommt Projekten in der Schule selbst zugute. Eine weitere Finanzspritze gab es obendrein. 100 Euro überreichte Helmut Heuschen vom Baesweiler Lauftreff an Schulleiter Michael Göbbels.

Es war eine Prämie für die Schule, die die beim großen Carl-Alexander-Park-Lauf im Mai die meisten Schüler ins Ziel gebracht hatte. 52 Jugendliche waren es seinerzeit. „Ein prima Ergebniss”, sagte Heuschen anerkennend.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert