Alsdorf - Hirnakrobatik und viel Comedy

Hirnakrobatik und viel Comedy

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Facettenreich, heiter und bisweilen magisch: So soll die sechste Regiostom-Gala sein, die am Freitag, 17. September, ab 20 Uhr in der Alsdorfer Stadthalle über die Bühne geht.

Viele Künstler geben sich bei dem Varieté-Abend der Alsdorfer Kulturgemeinde und des Energie- und Wasserversorgers (EWV) die Klinke in die Hand. So wird Mentalmagier Andy Häussler mit langen Zahlenketten jonglieren, dass Mathematiker nur noch den Hut ziehen können. Der Mann sagt von sich, dass er Wurzeln schneller als ein Computer zieht und die Sternzeichen seiner Zuschauer durch Beobachtung herausfinden kann.

Moderiert wird der Abend von Christian Mourad. Er darf auch Tina Teubner ankündigen, die als Gewinnerin des Westspitzenfestivals 1998 in der Region längst ein Begriff ist. Nun tritt die aktuelle Preisträgerin des Deutschen Kleinkunstpreises mit Auszügen ihres Chanson-Programms auf. Bei Teubner muss der Zuschauer mit allem rechnen. Auch mit der Wahrheit. Die Sängerin schöpft nämlich aus dem prallen Leben.

„Voll krass deutsch” heißt das Programm, in dem Martin Maier-Bode deutsche Eigenarten seziert. Sein Inhalt: Der Deutsche bereist traditionell die Welt, er kennt die besten Osterias von Florenz, die schönsten Tempel auf Bali und die abenteuerlichsten Trekking-Pfade im Himalaja. Aber kennt er auch seiner nähere Umgebung? Maier-Bode: „Die meisten Deutschen glauben, der Kyffhäuser hätte mit Drogen zu tun und Bundeskanzler wäre der höchste Job in unserem Staat.” Mit aktuellen Bezügen will er Fragen zu Deutschland klären.

Mit deutlich weniger Worten, dafür mit zwei Trompeten, Horn, Posaune und Tuba wollen „Die Blechharmoniker” ihr Publikum zum Lachen bringen. Was zunächst wie ein gediegenes Blechbläserquintett anmutet, entpuppt sich als rasante Comedy-Formation, die mit Slapstick alle gängigen Klischees des Orchesterbetriebs durch den Kakao zieht.

Herren mit Perücken

Comedy verspricht die Band „Zärtlichkeiten mit Freunden”. Hinter dem Namen verbergen sich zwei „perückte” Damen, die eigentlich zwei Männer, zwei Clowns, zwei Musiker, zwei Sänger sind. Ihr Musik-Kabarett ist bereits mit dem Wiener Kleinkunstnagel und dem „Swiss Comedy Award” ausgezeichnet werden.

Karten für die sechste Regiostrom-Gala sind zu je zehn Euro (Saal) oder 20 Euro (Empore) im Vorverkauf erhältlich in der Mayerschen Buchhandlung in Aachen sowie beim Zeitungsverlag, Dresdner Straße 3.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert