Alsdorf - Hiphop-Tänzer üben coole Choreographie

Hiphop-Tänzer üben coole Choreographie

Von: Yousra El-Makhoukhi
Letzte Aktualisierung:
10016503.jpg
Hingeschaut und mitgemacht: Tanzlehrer Fouad Arif zeigt, worauf es beim Hiphop ankommt.

Alsdorf. „Auf die Plätze, fertig, Musik an!“ Mit diesen Worten leitet Fouad Arif, Hiphop-Trainer der Tanzgruppe in der Alten Dorfschule in Ofden, jeden Mittwoch um 19 Uhr die Tanzstunde ein. Rund eine Stunde wird trainiert und die Choreographie solange wiederholt, bis sie einwandfrei sitzt. Und das tut er schon seit vielen Jahren – obwohl er nie eine professionelle Ausbildung absolviert hat.

„Angefangen hat alles während meiner Jugend. Ich hatte Freunde, die getanzt haben, dann habe ich ab und zu einfach mal mitgemacht und mir einige Moves von ihnen abgeschaut. Und so hat es sich dann immer weiter entwickelt“, sagt der Tanzlehrer. Zu den Highlights seines Tänzer-Daseins zählen Fernsehauftritte und Aufführungen vor Hunderten von Menschen. Sowohl seine Schüler als auch die Leiterin der Alten Dorfschule, Dagmar Schäfer, sind mit seiner Arbeit mehr als zufrieden: „Fouad ist ein äußerst talentierter Tänzer, der den Kindern und Jugendlichen das Tanzen näherbringt. Über unsere Zusammenarbeit bin ich sehr erfreut“, sagt Schäfer.

An „Battles“ teilnehmen

Auch die Jugendlichen sind von ihrem Tanzlehrer überzeugt „Arif ist wirklich sehr cool und das Tanzen macht richtig viel Spaß mit ihm, weil er einfach so locker ist“, sagt Milena Kandetzski, jahrelanges Mitglied der Tanzgruppe. Einen Namen sucht die derzeit noch. „Wir hätten gerne irgendetwas Cooles, damit man auch weiß, wer wir sind.“ Präsentieren wollen sie sich öfters. „Wir würden gerne an Tanz-Battles teilnehmen“, blickt Tanzschülerin Jessica Höhring voraus. Trotz der geringen Zahl an Auftritten, hatte die Gruppe schon einige Erfolgserlebnisse. Dazu zählen beispielsweise ein Musical-Projekt oder Auftritte vor 200 Besuchern im Energeticon.

Darauf sind die Tänzer besonders stolz, denn derartige Erlebnisse schweißen sie näher zusammen. Milena Kandetzski: „Bei uns herrscht ein familiäres Verhältnis. Wir erleben sehr viel miteinander und fahren auch während der Ferien öfters gemeinsam fort, wobei natürlich die ganze Zeit getanzt wird. Es macht einfach unheimlich viel Spaß!“ So sieht es auch der Lehrer. „Für mich ist nur eins von Bedeutung, nämlich der Spaßfaktor. Ich habe alles erreicht, was ich erreichen wollte, wobei das Training mit den Kindern und Jugendlichen zu meinen persönlichen Highlights gehört“, betont Fouad Arif.

Jugendliche ab 14 Jahren, die sich an Hiphop erfreuen und gerne innerhalb einer Tanzgruppe tanzen würden, können sich nach Absprache jeden Mittwoch zwischen 19 Uhr und 20 Uhr das Training anschauen. Veranstaltungsort ist die Gymnastikhalle des Alsdorfer Berufskollegs, Heideweg.

Weitere Informationen gibt dazu Dagmar Schäfer unter Telefon 02404/25402.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert