Herzogenrather Kapelle Straß: Weihnachtslieder zum Mitsingen

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
13573265.jpg
Mit Beifall belohnt: Die Herzogenrather Kapelle Straß spielte unter ihrem Dirigenten Jeff Krings das Adventskonzert. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Das traditionelle Adventskonzert der Herzogenrather Kapelle Straß 1880 fand in der voll besetzten Pfarrkirche St. Josef statt. Kurzfristig übernahm Jeff Krings die Leitung der Kapelle. Das Konzert begann zur Einstimmung mit „Wir sagen Euch an den lieben Advent“.

Mit „International Christmas“ folgte ein Medley bekannter Weihnachtsmelodien. Auf Wunsch der Zuhörer, der im Vorfeld an die Kapelle herangetragen wurde, wurden auch wieder einige Weihnachtslieder zum Mitsingen in das Programm eingebunden.

Besinnlich ging es weiter mit dem Stück „Follow the star“, gefolgt von den amerikanischen Weihnachtsliedern „I saw Mummy kissing Santa Claus“ und „I’ll be home for Christmas“. Ruhiger ging es dann weiter mit „Jesus berühre mich“, „Halleluja“ – in Erinnerung an den kürzlich verstorbenen Leonard Cohen – sowie „Gabriella’s Sang“.

Mit den beiden Zugaben „3 Haselnüsse für Aschenbrödel“ und „Poppies“ – einer Hymne für die Opfer von Krieg und Gewalt – endete das diesjährige Konzert unter großem Applaus der Zuhörer.

Die Vorsitzende Dorothee Hammers dankte den Mitspielern für ihr großes Engagement und freute sich über ein überaus erfolgreiches vergangenes Jahr mit sehr vielen Auftritten das ganze Jahr hindurch.

Ebenfalls dankte sie besonders Jeff Krings, der es durch seinen Einsatz möglich gemacht hat, das Adventskonzert doch noch stattfinden zu lassen, obwohl nach der plötzlichen Erkrankung des Dirigenten Frank Rebien nur noch wenige Proben möglich waren.

Ebenfalls bereits Tradition ist das gemütliche Zusammensein der Musiker sowie Gönner nach dem Konzert im Café Flegel. Zum Abschluss des Jahres folgt noch das traditionelle Weihnachtliederspielen in Straß am Montag, 19. Dezember, und die Gestaltung des Gottesdienstes am 1. Weihnachtstag in St. Josef.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert