Herzogenrather Ferienspiele: Der Sommer wird bunt und lustig

Letzte Aktualisierung:
5988453.jpg
Inbegriff der Ferien: Flipflops. Herzogenrath bietet schöne Freizeitangebote.

Herzogenrath. Auch dieses Jahr kommt in den Sommerferien in Herzogenrath keine Langeweile auf! Es ist endlich da – das Programmheft der Sommerferienspiele 2017! In allen Grundschulen sowie in den fünften und sechsten Klassen der weiterführenden Schulen sowie in allen Jugendeinrichtungen in Herzogenrath wird das Programmheft in den kommenden Tagen verteilt.

Die verschiedenen Angebote richten sich in erster Linie an die Kinder (in der Regel ab sechs Jahren) aus dem jeweiligen Wohngebiet.

Unter anderem gibt es eine Ferienfahrt mit der Mobilen- Jugendarbeit Herzogenrath nach Holland in ein Selbstversorgerhaus. Dort stehen die Selbstbestimmung und Erholung im Vordergrund. Für die Teilnehmer/innen wird es viel Freiraum geben, um den Urlaub gemeinsam zu gestalten.

Wer gerne an den Nordseestrand möchte, der kann mit der SJD-die Falken, OV Merkstein, drei Wochen nach Nieblum auf Föhr fahren und mit insgesamt 150 Kindern und Jugendlichen im Alter von acht bis 17 Jahren eine tolle Zeit im Zeltlager verbringen. Ein abwechslungsreiches Programm mit Workshops, Ausflügen, Partys und noch vieles mehr wird geboten.

Zauberhafte Ferien können die Kinder/Jugendliche bei der Evangelischen Kirchengemeinde in Kohlscheid erleben. Das Motto „Zauberhafte Ferien – mit Elfen, Hexen und Zauberern“ bietet Sechs- bis Zwölfjährigenjährigen den einen oder anderen Zauberspruch oder Wundertrank.

Wer es gerne stürmischer haben möchte und zwischen sechs und zwölf Jahre alt ist, der kann als mutige Piratenbraut oder mutiger Pirat im städtischen Jugendtreff im Bürgerhaus in Kohlscheid gefährliche Abenteuer siegreich bestehen und in See stechen, um zu Kapern und zu Plündern.

Mit den Kollegen vom städtischen Jugendtreff Streiffelder Hof werden tolle Tagesausflüge gestaltet, sodass Action, Fun und gute Laune garantiert werden. Dieses Angebot gilt für Jugendliche ab zwöf bis 17 Jahren.

Wer immer einmal davon geträumt hat, auf einer großen Bühne zu stehen, der kann bei der KJG St. Josef in Herzogenrath-Straß ein Musicalstar werden. In diesem Jahr steht nach einer Geschichte von Wolfram Eicke und mit der Musik der bekannten Liedermacher Rolf Zuckowski und Hans Niehaus mit „Der kleine Tag“ ein wunderbares Kindermusical nicht nur für Kinder auf dem Programm. Die Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren dürfen bei der Vorbereitung und der Ausführung mitwirken. Dazu gehören die beeindruckenden Kostüme, ein gigantisches Bühnenbild, die Musik, der Gesang und die Technik. Jede und jeder dabei ist wichtig, damit die Aufführung gelingt.

Das Jugendzentrum HOT St. Gertrud öffnet auch dieses Jahr wieder für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren den großen HOT-Ferienkoffer. Dort gibt es Altbekanntes aus den vorherigen Jahren wie das Tagesrätsel oder die Disco in der Mittagspause. Viel Abwechslung wird geboten und wie in alter Tradition wird es wieder einen Ausflug am Ende der ersten Woche geben sowie am Ende der zweiten Woche das zweitägige Camp mit Übernachtung. Logisch, dass ein Film zur Geisterstunde für Gänsehaut bei der Nachtwanderung sorgt.

Wer mehr von der Welt kennenlernen möchte, der kann in fünf Tagen mit den Kollegen des städtische Abenteuerspielplatz „Broichbachtal“ einen Einblick in andere Kulturen gewinnen und interessante Menschen entdecken. Dabei können die Kinder herausfinden welche Spiele Kinder in Afrika spielen oder welches Essen es in Asien gibt.

Seine Deutschkenntnisse verbessern können die Kinder bei der SJD-die Falken, OV Merkstein. Dort gibt es wieder das bekannte Sprachcamp in dem es neben dem täglichen, einstündigen Deutschunterricht natürlich auch ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm gibt. Auch größere Ausflüge am Wochenende sind geplant.

Das Motto der Katholischen Kirchengemeinde St. Willibrord, Merkstein „Insel der 1000 Abenteuer“ verspricht eine abwechslungsreiche Freizeit. Der Startgottesdienst montags macht den religiösen und kulturellen Hintergrund der Ferienspiele deutlich. Lieder, Tänze, Ballspiele etc. bringen den Kindern das Thema näher. Kinderdisco und ein Ganztagesausflug mit dem Bus zur Kinderstad nach Heerlen (NL) sowie eine Abschlussveranstaltung mit Eltern und Geschwistern runden das Ziel, Spaß zu haben und die Gemeinschaft zu spüren, ab.

Gruselig wird es im städtischen Jugendtreff Streiffelder Hof in Zusammenarbeit mit den Naturfreunden Merkstein „Finstere Zeiten“ – Willkommen im Gruselkabinett-, so das Motto; es ist für die Kinde“ gedacht, die keine Angst vor der Reise zu Monstern, Vampiren, Werwölfen und Gespenstern haben. Spinnenkekse oder Gruselburger lassen das Herz eines jeden Monsters hochschlagen; hier lernen die Kinder wie diese zubereitet werden. Spaß kommt natürlich bei allem nicht zu kurz.

Natürlich gibt es auch wieder das traditionelle Vater-Kind-Wochenende mit dem gemeinsamen Zelten für die Väter und deren Kinder. Alle Arbeiten wie Zeltaufbau oder Kochen werden gemeinsam gemacht. Endlich hat Papa mal Zeit für mich!

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Angeboten und den Anmeldemodalitäten können dem Programmheft entnommen werden oder bei den jeweiligen Veranstaltern angefragt werden. Das Programmheft steht auf der Homepage der Stadt Herzogenrath zum Download bereit. Für die Anmeldung zu den einzelnen Maßnahmen wenden Sie sich bitte unmittelbar an den jeweils angegebenen Veranstalter und Ansprechpartner.

Darüber hinaus steht für Informationen und bei Rückfragen der städt. Jugendpfleger, Oliver Krings, unter Telefon 02406/83-547 oder per Mail unter: oliver.krings@herzogenrath.de gerne zur Verfügung.

Das Jugendamt der Stadt Herzogenrath und alle Ferienspielanbieter wünschen allen Kindern und Jugendlichen in Herzogenrath schon jetzt viel Vorfreude auf die Sommerferien 2017!

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert