Herzogenrath - Herzogenrather Bibliothek bietet ein Programm mit viel Bewegung

Herzogenrather Bibliothek bietet ein Programm mit viel Bewegung

Von: Nina Krüsmann
Letzte Aktualisierung:
9634045.jpg
Die koreanische Trommelkünstlerin aus Herzogenrath Sung Hie Kalinka sorgte mit ihrer Gruppe für große Begeisterung. Foto: Krüsmann

Herzogenrath. In der Nacht der Bibliotheken wurde in der Stadtbücherei Herzogenrath fünf Stunden lang ein Programm vollgepackt mit Emotionen geboten. Unter dem Motto „eMotion – Bibliotheken bewegen!“ gab es viel Bewegung, Gefühl und Begeisterung bieten.

Es zeigte sich: Bibliotheken bringen in Bewegung: Ihre Nutzer bleiben fit. Bibliotheken bewegen die Menschen: Sie sind ein Ort mit Wohlfühlfaktor, der Begegnung ermöglicht. Bibliotheken sind selbst ständig in Bewegung: Sie entwickeln sich weiter, nutzen und bieten zukunftsweisende Medien, begleiten die Menschen mit modernen Angeboten auf dem Weg in die Zukunft.

Passend zum Motto gab es Live-Musik und Literatur im Wechsel, also ein wahres „Trommelfeuer und Gefühlslotto“ für die vielen Besucher, die über den Abend verteilt in die Bücherei strömten. Die koreanische Trommelkünstlerin aus Herzogenrath Sung Hie Kalinka sorgte mit ihrer Gruppe für große Begeisterung. Die Kraft des Rhythmus und die Schönheit des Klanges sind ausdrucksstark. Herzlicher Applaus war der Lohn für die schweißtreibende Darbietung der Musiker. Yann le Roux, Percussionist des Lagerfeuer Trios aus Aachen, unterhielt das Publikum mit interaktivem Kistentrommeln.

Die Cajon, auf Deutsch Kistentrommel genannt, ist ein aus Peru stammendes Rhythmusinstrument. Emotionen in kleinen literarischen Häppchen servierten zwischendurch die beiden beliebten Herzogenrather Rezitatoren Gudrun und Dietrich Hoppe. Das Ehepaar ist bekannt für seine gekonnt vorgetragenen Lesungen. Diesmal gab es mit Hilfe eines Glücksrades ein Gefühlslotto: Ob Ärger, Zorn, Begierde oder Hoffnung, Lust, Gelassenheit – stets bleiben Hoppes authentisch und verblüffen damit ihre Zuhörer. Ein kurzweiliger Abend, dessen Erlös aus einer Spendensammlung dem Förderverein Pro Stadtbücherei e.V. zugute kommt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert