Herzogenrath stellt Qualität der Rasenplätze wieder her

Letzte Aktualisierung:
6002885.jpg
Die Sportplatz-Pflegespezialisten Leo Wagels und Peter Kolberg mit ihren Arbeitsgeräten auf dem Sportplatz am Schulzentrum an der Bardenberger Straße.

Herzogenrath. Die Rasensplatzsperren in Herzogenrath neigen sich dem Ende entgegen. Durch intensive Pflege konnte die hohe Qualität der Spielfelder sichergestellt werden. Die Stadtgärtner haben ganze Arbeit geleistet: Wie in den vergangenen Jahren haben sie pünktlich zum Spielbetrieb die Rasenfußballfelder der städtischen Sportplätze überarbeitet.

In arbeitsintensiven Prozessen wurden nach und nach die Spielfelder an der Oststraße, Geilenkirchener Straße, Comeniusstraße, Forensberger Straße und An der Waidmühl sowie am Waldstadion und am Schulzentrum an der Bardenberger Straße überarbeitet. Die Flächen wurden vertikutiert, belüftet, besandet, eingesät, gedüngt und bewässert. Dies alles geschah in einer sechswöchigen Sperrzeit der Sportplätze, in denen der Spielbetrieb eingestellt war.

Sowohl die Planung als auch die Durchführung der Sportplatzinstandsetzung wurde von den Mitarbeitern in enger Abstimmung mit dem Schule, Sport und Kultur, den jeweiligen Vereinen sowie dem Stadtsportverband koordiniert. Die Herausforderung bestand darin, die Spielflächen trotz der warmen und trockenen Witterung rechtzeitig „in sattes Grün zu bringen“, um einen reibungslosen Spielbetrieb gewährleisten zu können. Die Stadt dankt den Sportvereinen für die Einhaltung der Platzsperren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert