Herzogenrath heißt Neubürger willkommen

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
13031217.jpg
Richtfest wurde im Wohnpark „Am Wurmtal“ gefeiert: 14 Häuser sind hier entstanden. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Richtfest hat die Deutsche Reihenhaus AG, die ihren ersten Wohnpark in Herzogenrath-Kohlscheid, Feldstraße, „Am Wurmtal“, errichtet, gefeiert. Bereits in der näheren Umgebung in Aachen, Eschweiler und Würselen mit zwei Wohnparks, konnten diese erfolgreich gebaut werden. Bürgermeister Christoph von den Driesch hieß die Neubürger im Namen der Stadt herzlich willkommen.

Zwölf der 14 Häuser „141 Quadratmeter Familienglück“ wurden bereits verkauft. Es werden hauptsächlich Familien mit kleinen Kindern in die Wohnanlage ziehen, worüber sich Bürgermeister Christoph von den Driesch freut. Acht Familien kommen aus Aachen, aber auch aus Herzogenrath selbst, und dem Kölner Raum kommen die neuen Bewohner.

In ihren Neubaugebieten achte die Stadt besonders „auf einen vernünftigen Mix zwischen Neubürgern und Herzogenrathern“ beschreibt Christoph von den Driesch das Konzept. Im März dieses Jahres hat der Abbruch der alten Bebauung auf dem Grundstück stattgefunden, anschließend wurde mit dem Bau begonnen.

Bauleiter Helmut Laaf überrascht und erfreut die Käufer: „Voraussichtlich werden wir die Häuser noch in diesem Jahr übergeben können. Der neue Wohnpark sorgt für junge Neubürger. Zu den Familien, die bereits jetzt ein Eigenheim erworben haben, gehören fünfzehn Kinder“. Die Deutsche Reihenhaus AG ist auf der Suche nach weiteren Grundstücken in der Region.

Zimmerer Gerd Rothbrust aus Niederzissen sprach seinen Richtspruch und ließ den Bauherrn, und die neuen Eigenheimbesitzer hochleben, bevor das Schnapsglas auf dem Boden zerschellte. „Auf dass ein jeder Splitter Glück bringen möge!“

Anschließend hatten alle Familien und Gäste die Gelegenheit zu einer geführten Besichtigung, zu Gesprächen und Austausch in lockerer Atmosphäre.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert