Herzogenrath - Herzogenrath gilt als vorbildlich

Herzogenrath gilt als vorbildlich

Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Erfreuliche Kunde aus dem Rathaus: „2008 ist es gelungen, die Schulden um 2,911 Millionen Euro zu reduzieren”, verkündet Erster Beigeordneter und Stadtkämmerer Detlef Zähringer.

„Dies ist besonders dem einstimmigen Ratsbeschluss zur Netto-Neu-Verschuldungsbremse, dem besonnenen Verhalten der Fachbereiche sowie dem Einmalerlös aus dem Investorenmodell Gewerbepark Nordstern zu verdanken.”

Lob bekamen Rodas Finanzverantwortlichen jüngst auch von der höchsten Prüfungsinstanz. So kommt die Gemeindeprüfungsanstalt NRW in ihrem aktuellen Prüfbericht zu dem Ergebnis, dass „das Liquiditätsmanagement der Stadt Herzogenrath als vorbildlich zu bezeichnen ist”.

„Bemerkenswert sei besonders”, so sagt Bürgermeister Christoph von den Driesch, „dass neben den mittel- bis langfristigen Verbindlichkeiten auch der Stand der in Anspruch genommenen Kassenkredite zum Vergleichsdatum des Vorjahrs um 1,5 Millionen Euro verringert werden konnte.”

Schuldenabbau sei kein Selbstzweck, denn fünf Millionen Euro an Zins- und Tilgungsaufwendungen belasteten den städtischen Haushalt jährlich. Der Schuldenberg betrug zum 1. Januar immer noch 50,764 Millionen Euro; das ist eine Pro-Kopf-Verschuldung von 1070 Euro.

Ziel bleibt die kontinuierliche Fortsetzung des Schuldenabbaus, um so Zins- und Tilgungslasten zu senken und Finanzmittel für Zukunftsprojekte zu gewinnen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert