Heroin und Kokain geschmuggelt: Dealerpaar festgenommen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
symbol drogen kokain bubble bodypack bubbles
„Bodypacks“ oder „Bubbles“ werden kugelförmige, mit Drogen gefüllte Päckchen genannt. Symbolbild: dpa

Herzogenrath. Am Mittwochabend hat die Bundespolizei am Bahnhof in Herzogenrath ein Dealerpaar festnehmen können. Die aus den Niederlanden Eingereisten führten eine nicht geringe Menge an Heroin mit sich. Der geschätzte Wert auf dem Schwarzmarkt liegt im vierstelligen Bereich.

 Das Paar war mit der Regionalbahn aus den Niederlanden eingereist, als sie einer Streife am Bahnhof auffielen. Bei der Kontrolle übergab der 35-jährige Mann den Beamten zwei „Bubbles“, kugelförmige Päckchen, mit Heroin und Kokain. Da sich beide Personen bei der weiteren Befragung in Widersprüche verstrickten, wurden sie mit zur Wache nach Eschweiler genommen.

Hier räumte die 42-jährige Frau ein, vaginal weitere Betäubungsmittel mitzuführen und händigte bei der anschließenden Durchsuchung ein „Bodypack“ mit fast 62 Gramm Heroin aus. Das Paar wurde wegen der Einfuhr von einer nicht geringen Menge an Betäubungsmitteln angezeigt. Beide wurden der Zollfahndung übergeben. Am Donnerstag werden sie dem Haftrichter beim Amtsgericht vorgeführt.

Der geschätzte Schwarzmarktwert der aufgefundenen Betäubungsmittel liegt im vierstelligen Bereich.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert