Herbstkonzert: Viel Beifall für Mariadorfer Frauensingkreis

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
8605291.jpg
Gelungener Auftritt: der Mariadorfer Frauensingkreis unter der Leitung von Chordirektor Heinz Dickmeis. Foto: Marietta Schmitz

Alsdorf. Der Mariadorfer Frauensingkreis konnte auch bei seinem Herbstkonzert in der Aula der Europahauptschule in Alsdorf-Blumenrath einen guten Besuch verzeichnen. Der Verein kann sich auf treues Stammpublikum verlassen.

Hierüber zeigte sich auch die neue Vorsitzende Monika Höll sehr erfreut, die zu Beginn noch einmal der aus ihrem Amt ausgeschiedenen Vorsitzenden Leni Schaffrath, die 25 Jahre den Frauensingkreis anführte und kürzlich zur Ehrenvorsitzenden ernannt wurde, unter dem Beifall der Konzertbesucher dankte.

Groß war auch die Zahl der Ehrengäste. Elisabeth Küppers moderierte erneut souverän und ausdrucksvoll das Programm, welches unter dem Motto „Melodien zum Sommerausklang“ stand.

Die Konzertbesucher erlebten eines der besten Konzerte, die der Mariadorfer Frauensingkreis unter der meisterlichen und bewährten Leitung von Chordirektor ADC Heinz Dickmeis bisher geboten hat. Außerdem trug das „Kleine Salonorchester Aachen“ unter der Leitung von Marion Drießen gekonnt Stücke wie „Frühlingssommerwalzer“, „Ständchen“, „Gold und Silber“ oder das „Chianti-Lied“ mit Wienerischem Flair vor. Die herzerfrischenden Melodien wurden vom Frauensingkreis hervorragend vorgetragen. Kein Wunder, dass die Besucher bis zum Ende des Konzertes begeistert waren und dies immer wieder mit Beifall zum Ausdruck brachten.

Eingeleitet wurde das Konzert durch den Frauensingkreis mit den Liedern „Warum bist du gekommen“ aus dem Bajazzo, „Abendrot leuchtet“ und dem sehr gehaltvollen und wunderschön anzuhörendem Lied „Conquest of Paradise“. Mit weiteren Ohrwürmern wie „Klinge, mein Lied“ oder „Der Gardeoffizier“ ging es weiter.

Nach der Pause wurden zunächst fünf Damen für ihre 25-jährige Chorzugehörigkeit durch die Vorsitzende Monika Höll geehrt: Dagmar Marquardt, Britta Schuster, Marlene Huppertz, Margret Uhrig und Cilly Viess.

Dann sang der Frauensingkreis Lieder, die der Chorleiter Heinz Dickmeis aus Musicals zusammengestellt hatte, so „Closer to Heaven“ aus Gaudi sowie „Can you feel the love tonight“ von Elton John. Der Mariadorfer Frauensingkreis sorgte zum Ende des Konzerts mit den Liedern „Wenn der weiße Flieder“, „Südliche Sommernacht“ und „Dieser Tag war schön“ für eine besondere Atmosphäre.

Einen feinen Schlusspunkt setzte die Formation mit dem Lied „Dankeschön und Aufwiedersehn“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert