Würselen - Herausragende Sportler werden geehrt

Herausragende Sportler werden geehrt

Von: sev
Letzte Aktualisierung:
16017723.jpg
Bürgermeister Arno Nelles (vorne r.) und der Vorsitzende des Stadtsportverband Günter Kuckelkorn (l.) ehrten die erfolgreichen Sportler, die sich in das Goldene Buch der Stadt eintrugen – so auch die Weltmeisterin im Fahnenhochwerfen Celina Gülpen (2.v.l.) und Peter Nikolic, BSW Würselen, der den 2. Platz bei der Landesmeisterschaft errang. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Sportlich startete man in Würselen auch in diesem Jahr mit der beliebten Sportler-Matinee. Die Aula der städtischen Realschule war sehr gut gefüllt, und Bürgermeister Arno Nelles sowie Günter Kuckelkorn, Vorsitzender des Stadtsportverbandes, zeigten sich sichtlich erfreut über so viel Resonanz.

Nachdem die Gäste durch die mitreißende Musik der „Bluesaders“ eingestimmt worden waren, ergriff Bürgermeister Arno Nelles das Wort. Zahlreiche Besucher auch aus den Nachbarstätten, der Würselener Politik und Verwaltung sowie den Offiziellen der Würselener Sportvereine galt sein Gruß. Mit Blick auf die Zukunft fand er neben lobende, aber auch mahnende Worte, stellte zum Beispiel die Frage, ob die Vielfalt der Vereine in Zukunft noch leistbar sei. Nelles rief dazu auf, die Rahmenbedingungen für die Vereine weiter zu optimieren, um deren Bestand zu sichern und die nicht hoch genug einzuschätzende Jugendarbeit dort zu unterstützen.

Günter Kuckelkorn wünschte den Sportlern – nicht nur denen an diesem Tag zu ehrenden – ein möglichst verletzungsfreies Jahr und betonte, dass Kinder und Jugendliche die Zukunft nicht nur in den Vereinen darstellen. Für deren Ausbildung sei der Einsatz der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter unumgänglich. Alle mögen darüber hinaus die neue Entwicklung bei den Würselener Sportstätten positiv begleiten.

Bunt gemischte Auswahl

Nachdem die Kleinsten der Bardenberger Turngemeinde unter der Leitung von Bettina Bock einen flotten Tanz aufgeführt hatten , standen die Ehrungen auf dem Programm. Dabei wurden 14 Einzelsportler und Ehrenamtler sowie acht Mannschaften geehrt. So erhielt zunächst Bettina Bock die entsprechende Plakette mit Urkunde. Sie ist bereits seit 31 Jahren Mitglied in der Bardenberger Turngemeinde und leistet seit 16 Jahren Vorstandsarbeit. Im gleichen Verein ist Britta Mertens seit 32 Jahren dabei und gehört dem Vorstand seit 20 Jahren an.

Hans-Matthias Frohn berät die DJK Westwacht Weiden seit über 40 Jahren ehrenamtlich in Steuerfragen, und Margret Kuck ist seit über 15 Jahren Abteilungsleiterin Breitensport der DJK Westwacht Weiden, ist Leiterin mehrerer Sportgruppen. Gottfried Tropartz gehört seit 68 Jahren dem Weidener Turnverein an, leistet seit 25 Jahren Vorstandsarbeit und leitet zudem ehrenamtlich die Handball AG des Heilig-Geist-Gymnasiums.

Von der Fahnenschwenkergruppe Markt-Preck errang Dirk Dohmen die Bronzemedaille bei den Weltmeisterschaften im Fahnenhochwerfen in Karlsruhe. Sandra Ernst wurde Vizeweltmeisterin im Fahnenhochwerfen, Celina Gülpen wurde beim gleichen Wettkampf wie ihre Teamkollegen Weltmeisterin im Fahnenhochwerfen.

Daniel Meens und sein Bruder Philipp Meens errangen jeweils den Titel eines Vizeweltmeisters im Fahnenhochwerfen.

Peter Nikolic von der Behindertensportgemeinschaft Würselen errang den 2. Platz bei der Landesmeisterschaft in Gütersloh. Uwe Winkler errang zwei 3. Plätze bei der Landesmeisterschaft. Constanze Nachtsheim vom Reitverein Würselen errang die Bronzemedaille bei den German Friendships im August auf dem Bexter Hof, und Moritz Wesemann vom SV Neptun Aachen wurde zum Mitsommer des letzten Jahres Jugend Vize-Europameister im Springen vom 1-Meter-Brett in Bergen/Norwegen.

Handballhochburg

Bei den Mannschaften wurden ausgezeichnet: die Sportkegler-Mannschaft der Behindertensportgemeinschaft Würselen für ihren dritten Platz bei den 36. Deutschen Meisterschaften in Wolfsburg sowie die 1. Tischtennis-Herrenmannschaft der DJK Westwacht Weiden für ihre Teilnahme an der Bezirkspokalendrunde. Dann zeigte sich einmal mehr, dass Würselen ganz zu Recht auch als Handballhochburg weit über die regionalen Grenzen hinweg für Eindruck sorgt. Gleich sechs Nachwuchsmannschaften der Handball Spielgemeinschaft Würselen feierten im letzten Jahr beachtliche Erfolge. So schaffte die weibliche C-Jugend die Qualifikation für die Handball-Oberliga.

Die weibliche A-Jugend der Saison 2016/17 wurde Vize-Mittelrheinmeister. Die weibliche A-Jugend der Saison 2017/18 schaffte den Aufstieg in die Handball-Oberliga. Die männliche A-Jugend der Saison 2016/17 wurde Mittelrheinmeister der Handball-Oberliga. Die männliche A-Jugend der Saison 2017/18 schaffte den Aufstieg in die Handball-Nordrheinliga und die männliche B-Jugend schaffte die Qualifikation für die Handball-Verbandsliga.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert