Heinz-Rudolf Gandelheid wird „Ausbildungsbotschafter”

Von: ger
Letzte Aktualisierung:
E Im Hotel- und Gaststätteng
Heinz-Rudolf Gandelheid wird „Ausbildungsbotschafter” in den Bereichen Aachen-Land und Heinsberg. Foto: Daniel Gerhards

Baesweiler. Im Hotel- und Gaststättengewerbe fehlen gute Nachwuchskräfte. Um dem gegenzusteuern, ernannten der Verband Dehoga und das NRW-Wirtschaftsministerium nun „Ausbildungsbotschafter”, die in der Öffentlichkeit ein „klares, realistisches Bild” von den Berufen in der Branche vermitteln sollen.

Heinz-Rudolf Gandelheid übernimmt diese Aufgabe in den Bereichen Aachen-Land und Heinsberg. Der Koch aus Baesweiler (Restaurant „Zur alten Schmiede”) ist nun Ansprechpartner für Schulen oder die Agentur für Arbeit, er geht auf Berufsmessen oder hält Vorträge vor jungen Leuten, die vor der Berufswahl stehen.

Es sei „massiv schwieriger” geworden, gute Auszubildende und Gesellen zu finden, erklärt Gandelheid. Das liege häufig daran, dass die Bewerber ein falsches Bild von den Berufen im Hotel- und Gaststättengewerbe hätten.

In einer Á la Carte-Küche zu arbeiten, sei eben doch etwas anderes, als das, was in TV-Koch-Shows gezeigt wird. Und ein ausgebildeter Restaurantfachmann müsse wesentlich mehr können, als ein Kellner, der lediglich Essen und Getränke serviert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert