Heimatverein Kohlscheid wieder in ruhigem Fahrwasser

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
6994132.jpg
Es kann weitergehen: Der neue Vorsitzende Toni Ameis (r.) ehrte die Jubilare. Übergangschefin Ursel Figol (l.) erhielt für ihren Einsatz einen Blumenstrauß. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Die „kopflose Zeit“ für den Heimatverein Kohlscheid ist zu Ende. Bei der Generalversammlung wählten die Mitglieder einstimmig Toni Ameis zum neuen Vorsitzenden. Ein Dank galt der bisherigen 2. Vorsitzenden Ursel Figol, die zuletzt den Verein führte und für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung stand.

Sie hatte die sehr zahlreich erschienenen Mitglieder im „Haus Bindels“ willkommen geheißen und mit der erfreulichen Nachricht aufgewartet: „Trotz der prekären Vereinssituation ist es nun gelungen, für die Neubesetzung der Posten des 1. Vorsitzenden, des 2. Vorsitzenden sowie des 1. Geschäftsführers Mitglieder zu finden, die kandidieren.“

Bei den Teil-Neuwahlen unter Leitung von Horst Kosanke wurde zudem Brigitte Jansen zur 2. Vorsitzenden ernannt. 1. Geschäftsführerin ist Elisabeth Mahlke, 2. Kassenwart bleibt Franz-Josef Jost und Wanderwart Heinz Göhdicke. Neuer Kassenprüfer wurde Günter Vogel. Toni Ameis bedankte sich für das Vertrauen und versprach, mit seinen Vorstandsmitgliedern dafür zu arbeiten, dass es mit dem Verein wieder weiter stetig bergauf gehe.

Laut Bericht von Geschäftsführer Friedel Grinwis ist die Mitgliederzahl auf 261 gesunken. Vorstandsmitglieder nahmen an zahlreichen Veranstaltungen teil, etwa dem Euregionalen Knappentag in Alsdorf, der Mettenschicht in Merkstein oder der Einweihung der mitfinanzierten Schachtplatte am TPH. Es gab 32 Wanderungen und Besichtigungen, an denen insgesamt 719 Personen teilnahmen. Bei drei Radtouren wurden 200 Kilometer „abgestrampelt“. Allen Unterstützern galt ein großer Dank.

Den Jahresbericht des Heimatkundlichen Arbeitskreises gab Karin Busch. Im 33. Jahr seines Bestehens setzten die nur noch acht Mitglieder ihre Arbeit tatkräftig fort. Drei Wandervorschläge des AK flossen in den neuen grenzüberschreitenden Wanderführer von Stadtmarketing und Eurode-Zweckverband ein. Auch bei politischen Gesprächsrunden war der AK vertreten, um dringlich zu machen, dass man eine neue Bleibe brauche, barrierefrei und unabhängig von Schulzeiten. Nachdem Ernst Lieske den Kassenbericht vorgelesen hatte, bescheinigte Kassenprüferin Helga Hoffmann ordnungsgemäße Buchführung.

Dem neuen Vorsitzenden oblag die Ehrung treuer Mitglieder. Urkunden erhielten die Silberjubilare Edelgard Aey, Renate Grinwis, Friederich Grinwis, Käthe Ortmanns und Heinz Steinbusch. 40 Jahre dabei ist Hans Sistemich.

Zu guter Letzt wurde noch ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm für 2014 vorgestellt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert