Harald Gerling: Voller Antrieb auch mit 70 Jahren

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
10153610.jpg
Feiert am kommenden Dienstag Geburtstag: Harald Gerling.

Würselen. Obwohl seit fünf Jahren gesundheitlich nicht mehr ganz auf der Höhe, ist er immer noch nicht müde geworden, sich in den Dienst der Gesellschaft zu stellen: Harald Gerling ist eben ein Ehrenamtler par excellence. Und der kann am Dienstag, 2. Juni, auf erfüllte sieben Lebensjahrzehnte zurückblicken.

Stolz ist der engagierte Vorsitzende der Senioren-Union darauf, dass er zuletzt in nur einem Jahr deren Mitgliederzahl verdreifachen konnte. So sehr vermochte er mit seinem Vorstand durch attraktive kulturelle und auch politische Angebote die Werbetrommel zu rühren.

Der gelernte Konditor- und Bäckermeister, der im Ortsteil Scherberg das Laufen lernte und anschließend auch die Schulbank drückte, wurde vor 32 Jahren Mitglied der CDU. 1994 kandidierte der spätere Akquisiteur des Super-Sonntag-Verlags das erste Mal für den Stadtrat. Dass er gegen den späteren Parlamentarischen Staatssekretär in Würselen verlor und „nur über“ die Reserveliste in den Rat der Stadt einzog, ist für ihn keine Schande. Nicht zuletzt auch deshalb, „weil es die erste und letzte Wahl war, die ich verloren habe. Danach habe ich dreimal hintereinander die Wahl gewonnen.“

Vizebürgermeister

Ab 1999 bekleidete er das Amt des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden. Zuletzt war das Geburtstagskind zehn Jahre lang, erst unter Bürgermeister Werner Breuer und dann unter Bürgermeister Arno Nelles, „Vize“. In die Ratsarbeit brachte er sich vor allem im Planungs- und im Kulturausschuss ein.

Zehn Jahre an der Spitze

Nicht weniger engagiert war seine Arbeit in der Partei vor Ort. Zehn Jahre stand Gerling an der Spitze des CDU-Ortsverbands Würselen-Mitte, weitere neun Jahre führte er mit sicherer Hand den CDU-Stadtverband. In dieser langen Zeit bestritt er eine Reihe von Wahlkämpfen.

Was wäre die Arbeitsgemeinschaft Handel, Handwerk, Gewerbe und Industrie über Jahre ohne den „Macher“ Harald Gerling gewesen? Das anlässlich der Fertigstellung der Innenstadt vom damaligen Bürgermeister Martin Schulz initiierte erste Cityfest trug Gerlings organisatorischen Stempel. Darüber hinaus war er der Motor der Weihnachtsmärkte. Mit tatkräftiger Unterstützung von Reinhard Richter (Freundschaftsgesellschaft Burkina Faso/Réo) und „Nachtwächter“ Alfred Lausberg lebten sie Jahr für Jahr auf. Ob seiner vielfältigen Verdienste ernannte die ARGE ihr langjähriges Vorstandsmitglied Harald Gerling zum Ehrenmitglied.

Hinter ihm stand in den verflossenen Jahrzehnten eine starke Frau, die ihm den nötigen Freiraum für sein Engagement auf vielen Ebenen ermöglichte. „Ihr gilt ein herzliches Wort des Dankes“, hat das Geburtstagskind die nächste Aktion schon in seinen Fokus genommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert