Hans-Josef Bülles führt Stadtverband

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
gerling-bu
Hat seinen Rücktritt als CDU-Chef in Würselen erklärt: Harald Gerling.

Würselen. Der Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes, Harald Gerling, ist mit „sofortiger Wirkung” von seinem Amt zurückgetreten. Angesichts der aktuellen gesundheitlichen Verfassung hat er diesen Schritt vollzogen, der für die Mitglieder des Vorstands nicht ganz überraschend kam. Schon in den letzten Wochen hatte er sich abgezeichnet.

Harald Gerling erklärte dazu: „In meinem augenblicklichen Zustand kann ich den CDU-Stadtverband nicht weiter leiten.” Dem Rat der Ärzte folgend, wolle er in Zukunft kürzer treten, sich aber nicht ganz aus der politischen Arbeit zurückziehen. Gerling hatte das verantwortungsvolle Amt über zehn Jahre lang bekleidet. Von 1993 bis zum Jahre 2000 hatte er an der Spitze des CDU-Ortsverbandes Würselen-Mitte gestanden.

Ideen besser verkaufen

„Die Arbeit hat mir stets viel Freude bereitet”, erinnerte er sich sichtlich gerührt an Veranstaltungen mit dem Ex-Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers und dem einstigen stellvertretenden Vorsitzenden der CDU-Bundestagsfraktion, Wolfgang Bosbach, den er während seiner Amtszeit zweimal in Würselen begrüßen durfte. Er habe keine Sorge, dass das Amt gut neu besetzt werde.

Bis zur Neuwahl Anfang nächsten Jahres wird stellvertretender Vorsitzender Hans-Josef Bülles seines Amtes engagiert walten. Dafür lieferte er auf der ersten Sitzung in seiner Regie eine erste Kostprobe ab.

Bei seinem Abschied vom Amt mahnte Gerling, „wieder zur Einheit zurückzufinden”. Es sollte wieder mehr miteinander geredet als im Internet übereinander geschrieben werden. Es sei an der Zeit, die guten Ideen besser in der Öffentlichkeit zu verkaufen. Er kritisierte die Präsentation der Partei- beziehungsweise Fraktionsarbeit.

Kompliment für Wahlkämpfer

Für den Schritt seines langjährigen Weggefährten in der Vorstandsarbeit zeigte Ehrenvorsitzender Joseph Bongard „vollstes Verständnis”. Ob seiner vielfältigen Verdienste plädierte er dafür, ihm eine Ehrenfunktion anzutragen. Dank für „gute sieben Jahre” sagte Geschäftsführerin Josefine Lohmann.

Es schlossen sich die Vorsitzenden des Ortsverbände, Manfred Wirtz, Herbert Kaussen-Lingens und Peter Havers an. Dass er mit dem Kopf über die Krankheit siegen möge, dazu wünschte ihm Fraktionsvorsitzender Karl-Jürgen Schmitz Kraft, ohne eine lange Dankesrede halten zu wollen. Das müsse in einem anderen Rahmen geschehen. In den zwei Wahlkämpfen, die er mit Harald Gerling bestritten habe, habe dieser hervorragende Arbeit geleistet, hob Ex-Bürgermeister Werner Breuer hervor.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert