Handball: Pokal für die Mittelrhein-Auswahl

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
13724758.jpg
Das Siegerteam.

Würselen. Die Handballspielgemeinschaft (HSG) Würselen richtete an zwei Tagen in der Sporthalle an der Bardenberger Straße den Grenzland-Pokal für Auswahlmannschaften der weiblichen Jugend, Jahrgang 2000, aus. Geboten wurde attraktiver und spannender Handballsport.

Für die Zuschauer war es bemerkenswert, dass das Team des Handballverbands Mittelrhein als souveräner Sieger das Spielfeld verließ. Es sicherte sich gegen die Auswahlmannschaften von fünf weiteren Verbänden den Pokal. Im Siegerteam, das von den Trainern Sybille Gruner und Jörg Hermes gecoachte wurde, liefen auch zwei HSG-Mädel auf: Lilly Holste und Alina Welter auf. Als Physiotherapeutin betreute Anna-Lena Havers das Auswahlteam.

Die HSG-Verantwortlichen sorgten für einen reibungslosen Ablauf von Vorrunde, Halbfinale und Finale. Hinter der siegreichen Mannschaft des Handverbands Mittelrhein platzierten sich Lorraine (Frankreich) und der HV Südbaden mit auf dem Treppchen. Auf den weiteren Rängen fanden sich der HV Saar, der HV Rheinland-Pfalz und Luxemburg wieder.

Bei den Mädels des HV Mittelrhein steht in den Weihnachtsferien eine zweitägige Vorbereitung im Terminkalender. Wollen sie doch optimal gerüstet beim Sauerland-Cup starten. Traumziel ist auch für die beiden Spielerinnen Lilly und Alina aus der Handballstadt Würselen die Teilnahme am Länderpokal in Berlin.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert