Haiti-Konzert in der Stadthalle

Von: -ks-
Letzte Aktualisierung:
als-kaspari-atkuellbild
Sie sollen wieder lachen können, wie vor dem schweren Erdbeben: Das Bild zeigt eine Unicef-Klasse auf Haiti, die unser Redakteur Manfred Kutsch bei seinem letzten Aufenthalt Foto: Silke Fock-Kutsch

Alsdorf. Montagabend um 20 Uhr geht´s los! Die Benefizveranstaltung „Konzert für Haiti” beginnt in der Stadthalle Alsdorf.

Wenngleich der Hintergrund ernst ist und die Erdbebenopfer jegliche Unterstützung benötigen, soll das kein Abend mit Trauerrand werden, betonen die beiden Alsdorfer Musiker Dieter Kaspari und Franz Brandt, welche die Veranstaltung gemeinsam mit dem Verein Stadtmarketing Alsdorf und Gleichgesinnten organisiert haben.

Die Akteure sind: eine Musikerklasse des Städtischen Gymnasiums Alsdorf, der Kabarettist Wendelin Haverkamp, das Jazz-Ensemble von Franz Brandt, die Tanzschule Harlekin, das Streichquartett „Dieter Beissel”, der Jugendchor Alsdorf unter Leitung von Vera Kerkhoffs sowie Dieter Kasparis „Blues mich jet” in der Besetzung Charly Büchel (Gitarre/Aachen), Gerd Breuer (Drums/Alsdorf), Charly Endres (Saxophon/Aachen) sowie Thomas Braun (Bass/Stolberg).

Die Gruppe spielt Blues auf Öcher Platt. Durch den Abend führt Moderator Bernd Horbach. Tickets für die Benefizveranstaltung „Konzert für Haiti” (Einlass ab 19 Uhr) sind an der Abendkasse zu haben. Die Künstler verzichten auf Gagen, der Erlös geht an das internationale Kinderhilfswerk Unicef, das mit unserer Zeitung die Hilfsaktion „Das Beben” organisiert hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert