Gute Zwischenbilanz der KTC Alsdorfer Tänzer

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Durch die beachtlichen Leistungen im karnevalistischen Tanzsport sowie die Büttenrede des Redner-Duos „Geschwister in der Bütt“ hat sich der KTC Alsdorfer Tänzer über die Stadtgrenzen Alsdorfs hinaus einen sehr guten Namen gemacht. So zählt der KTC mittlerweile zu den erfolgreichsten Tanzsportvereinen in ganz Deutschland.

Die neue Tanzsession hat erst im Oktober begonnen, doch schon jetzt kann der erste Vorsitzende Karl-Heinz Mattheis sich mit seinem Verein über großartige Ergebnisse freuen. „Es ist unglaublich, welche Erfolge der KTC zur Zeit hat. Ich bedanke mich schon jetzt bei meinem gesamten Team, für die hervorragende Zusammenarbeit“, sagt Mattheis.

So haben sich bereits vor dem Jahreswechsel alle drei Garden, drei Tanzpaare und sechs Solo-Mariechen für die Norddeutschen Meisterschaften im März in Suhl qualifiziert. Außerdem geht der KTC mit 22 Qualifikationen bei der VKAG-Verbandsmeisterschaft an den Start. Das Jugend-Tanzpaar Sonia Kosczelny und Timo Rentrop sind durch ihren Deutscher-Meister-Titel der vergangenen Session sogar direkt für die Deutschen Meisterschaften im März in Köln zugelassen. Ebenso erfolgreich ist das KTC-Redner-Duo „Geschwister in der Bütt“.

Lena und Niklas Milewicz wurden im November mit dem „Goldenen Kappes-Nachwuchspreis“ der Nippeser Bürgerwehr als hoffnungsvollsten Kölner Nachwuchs ausgezeichnet. Zudem erhielten sie bei der TV-Aufzeichnung „Blötschkopp und die Rampensäue“ von Marc Metzger die Auszeichnung „WDR-Rampenferkelchen 2015“ (Sendetermin 8. Februar 2015, 20.15 Uhr, WDR). Außerdem erhalten sie bei der TV-Aufzeichnung „Wider den Tierischen Ernst“ vom AKV den „Zentis Kinderkarnevalspreis“ (Sendetermin 2. Februar, 20.15 Uhr, ARD).

„Ich bin unglaublich stolz auf die beachtlichen Leistungen unserer Tänzer und unseres Redner-Duos zur Halbzeit der laufenden Session 2014/2015“, sagt Geschäftsführer Michael Milewicz. Mal sehen, welche tollen Überraschungen das neue Jahr für den KTC Alsdorfer Tänzer noch bereit hält ...

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert