Gute Stimmung beim Oktoberfest der Bardenberger Ex-Prinzen

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
11050803.jpg
Strahlende Gesichter: Auf dem Oktoberfest der Ex-Prinzen wird Prinz Roger I. (Langneff/4.v.l.), vorgestellt. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Das Oktoberfest der Bardenberger Ex-Prinzen platzte förmlich aus allen Nähten. Und so wurde zünftig bei bayrischen Speisen und Getränken bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig gefeiert, musikalisch auch immer wieder zum Tanzen angeregt durch die „Magic Dance Vision“ von Herbert Bechlarz-Jansen.

Zur wahrlich ausgezeichneten Stimmung brachte die große Verlosung noch zusätzlich Spannung in den Abend, viele schöne Preise wechselten den Besitzer. Und wie es bei dieser Veranstaltung liebegewonnener Brauch ist, stellten die Ex-Prinzen zusammen mit der Bardenberger Prinzengarde schon einmal den zukünftigen Prinzen der närrischen Session 2015/2016 der Öffentlichkeit vor. Roger I. (Langneff) wird die Bardenberger Narren durch die nächste fünfte Jahreszeit führen und für reichlich Trubel im „Dörflein an der Wurm“ sorgen.

Geboren und aufgewachsen rund um Rheinbach und Euskirchen kam Roger Langneff schon früh als Kind mit dem Bazillus „Karnevalitis“ durch seinen närrisch engagierten Vater in Berührung. Fortan war der selbstständige Mauer beim Karnevalfeiern immer an vorderster Front mit dabei und hatte schon lange den Wunsch, einmal Prinz in seiner neuen Heimat Bardenbergzu sein, wo er seit einigen Jahren Mitglied der Hubertus-Bogenschützen ist.

Es ging es dann noch viele Stunden richtig hoch her im Hause Steinbusch, wobei bereits die ersten Karten für die große Proklamation von Prinz Roger I. am 7. November in der Bardenberger Mehrzweckhalle An Wilhelmstein dankbare Abnehmer fanden. Karten gibt es bei der Geschäftsführerin der Prinzengarde, Agnes Völker, unter Telefon 0171/6580604.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert