Gut 1200 Alsdorfer Gesamtschüler starten einen Sponsorlauf

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
11152842.jpg
Sponsorenlauf der Gustav-Heinemann-Gesamtschule auf dem Anna-Park-Gelände in Alsdorf: mittendrin Schulleiter Martin May. Foto: Dagmar Meyer

Nordkreis. Regelmäßig richtet die Alsdorfer Gustav-Heinemann-Gesamtschule einen großen Sponsorenlauf aus. Diesmal fand das Event erstmals im Anna-Park-Gelände statt. Von allen Seiten strömten sie herbei: Schüler, Eltern und Lehrpersonal.

Auch Schulleiter Martin May kam in sportlichem Outfit und ging für den guten Zweck an den Start. Insgesamt waren es rund 1200 Teilnehmer, die hoch motiviert und unter den Anfeuerungsrufen der Zuschauer Runde um Runde liefen. Eine Runde war übrigens einen Kilometer lang. Im Vorfeld hatten die Akteure fleißig Sponsoren gesammelt, die ihnen für jede gelaufene Runde einen selbst gewählten Betrag in Aussicht stellten.

Schulleiter Martin May hatte sogar einen ganz besonderen Sponsor gefunden: Bürgermeister Alfred Sonders ließ es sich nicht nehmen, den guten Zweck mit hundert Euro zu unterstützen – „egal, wie viele Runden Herr May läuft!“ Sonders dankte allen – ob aktiver Teilnehmer oder Helfer – dafür, dass sie „so begeistert dabei sind“. Es sei schon toll zu sehen, mit wie viel Engagement, sich hier alle einsetzen.

Der Erlös des Laufes wird geteilt. Eine Hälfte kommt der Umgestaltung des Schulgeländes zugute, informierte Cheforganisator Willi Braunleder. Die andere Hälfte soll der Unterstützung von Flüchtlingen zugute kommen. Im Übrigen ist die Gustav-Heinemann-Schule ohnehin sehr engagiert in der Flüchtlingshilfe. „Wir haben viele Dolmetscher aus der Oberstufe gehabt“, berichtete Bürgermeister Alfred Sonders. Die Gustav-Heinemann-Schule sei eben eine Schule, an der die Integration vorbildhaft praktiziert werde, lobte er. „Hier leben sehr viele Menschen aus unterschiedlicher Herkunft toll zusammen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert