Gustav-Heinemann-Gesamtschule erhält eigene Säule

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Die Gustav-Heinemann-Gesamtschule Alsdorf initiiert im Rahmen des internationalen Kunstprojektes „Pillars of Freedom“ von Alfred Mevissen, ein Projekt zur Gestaltung einer Skulptur zum Thema Freiheit.

„Pillars of freedom“ ist ein internationales Kunstprojekt für mehr aktives Engagement für ein Leben in Freiheit, initiiert von Alfred Mevissen. Künstler aus aller Welt gestalten mindestens zwei Meter hohe Säulen der Freiheit aus verschiedensten Materialien.

Jede Säule thematisiert, wie Freiheit in unserer Gesellschaft funktionieren kann (wir berichteten mehrfach). Von Donnerstag, 9., bis Sonntag, 12. November, werden alle entstandenen Säulen virtuell zu einem Gesamtkunstwerk verbunden und an den jeweiligen Orten, wo sie ausgestellt sind, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Das Netzwerk der Künstler gibt in dieser Zeit medial begleitet eine starke Botschaft für den unschätzbaren Wert der Freiheit. (www.pillars-of-freedom.com)

Auf dem Gelände der Gesamtschule Alsdorf wird eine rund 250 Zentimeter hohe Säule der Freiheit zum Thema Vielfältigkeit und Kooperation erstellt. Kleine Schülergruppen gestalten voraussichtlich am ersten Juli-Wochenende je einen von neun Steinen mit unterschiedlichen Techniken (bemalen, schleifen, gravieren, behauen und so weiter).

Die verschiedenen Steinarten aus verschiedenen Ländern (darunter die Regionen der Partnerstädte) werden jeweils zu dem Thema gestaltet, wie Freiheit in unseren Gesellschaften funktionieren kann. Dabei werden auch die Unterschiedlichkeit und die Funktion jeden Einzelteiles thematisiert, um die Faszination der Vielfältigkeit und gleichzeitig die Notwendigkeit der Kooperation und Abstimmung im wahrsten Sinne des Wortes begreiflich zu machen.

Die vorgebohrten Steine werden dann auf das Eisenrohr aufgesteckt und bilden somit ein Gesamtkunstwerk. Der Bildhauer Alfred Mevissen gestaltet einen Abschlussstein für die Säule. Die Partnerschulen werden kontaktiert, um sie möglicherweise mit in das Projekt einzubeziehen.

Die offizielle Einweihung soll am darauffolgenden Wochenende im Rahmen des Schulfests erfolgen, wie die Schule auf Nachfrage unserer Zeitung mitteilte.

Das fertige Kunstwerke wird dann Teil des internationalen Kunstprojektes Pillars of Freedom – Säulen der Freiheit, das sich am Donnerstag, 9. November, weltweit zu einem Gesamtkunstwerk zusammenschließt und ein Mahnmal für ein aktive Engagement für ein Leben in Freiheit bildet.

Die Gesamtschule Alsdorf ist, wie sie selbst weiter mitteilte, eine multikulturelle Gesamtschule, deren Philosophie auf Vielfalt und Kooperation basiert. Sie ist Partnerschule von Schulen in der Türkei und Italien und außerdem projektverbunden mit einer Schule in Philadelphia. In den vergangenen Jahren hat die Schule bereits mit verschiedenen Aktionen am Erasmus-Programm teilgenommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert