Baesweiler - „Grüne Lunge” in Setterich neu gestaltet

„Grüne Lunge” in Setterich neu gestaltet

Von: Daniel Gerhards
Letzte Aktualisierung:
bae-parkfotos
Buntes Treiben auf dem Teich und vor der Freiluftbühne: Die Settericher kamen zu Hunderten zur Eröffnung des neugestalteten Burgparks.

Baesweiler. Viele dunkle Ecken gab es noch vor Kurzem im Settericher Burgpark. Nach einer umfassenden Erneuerung ist der Park nun offen und lichtdurchlässig. Der grüne Fleck mitten im Settericher Ortskern wirkt nun einladend. Diesem optischen Lockruf folgten mehrere Hundert Menschen.

Sie alle wollten dabei sein, wenn Bürgermeister Willi Linkens den neuen Park symbolisch für die Bürger öffnet.

Dort, wo sich die Settericher an ihrem neuen Park erfreuen, waren noch vor rund 45 nur Wiesen. Ende der 1960er Jahre wurde der Park gleich neben der Settericher Burg angelegt. Damals hatte die Anlage eine Menge Charme. Sie war modern - nach damaligen Maßstäben -, und viele blühende Blumen machten sie zu einem richtigen Schmuckstück. Geplant wurde der Park damals vom Settericher Willi Wild. In den vergangenen Jahren wirkte der Park jedoch angestaubt und etwas heruntergekommen. „Der Park war in einem Zustand, den wir unbedingt verbessern wollten”, sagt Linkens.

Die logische Folge: Der Park wurde umgestaltet. 240.000 Euro aus dem Konjunkturpaket II der Bundesregierung investierte man in Bänke, Abfallkörbe, Trampolins, Schaukeln, Seniorentrimmgeräte und eine Boulebahn. Der Großteil des Geldes - 172.000 Euro - wurde in den Umbau des Teiches investiert. Auf dem treiben nun drei Flöße, die sich schon bei der Eröffnung großer Beliebtheit bei den Kindern erfreuten.

Gleich mehrere Ständchen gab es zur Neueröffnung: Das hochklassig besetzte Jugendblasorchester Marktoberdorf spielte auf der Freiluftbühne.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert