Alsdorf - Großes Schützen- und Volksfest in Warden

Großes Schützen- und Volksfest in Warden

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Die St.-Jakobus-Schützenbruderschaft 1869 Alsdorf-Warden richtet von Freitag, 24. Juli, bis Montag, 27. Juli, ihr 47. Wardener Schützen- und Volksfest aus und richtet gleichzeitig das Bezirksschützenfest des Bezirksverbandes Alsdorf aus, was sich besonders am Sonntag beim großen Festzug ab 18 Uhr und abends ab 19 Uhr beim Majestätenball verdeutlichen wird.

In ihrer rund 80-Seiten starken Festschrift schildert die Bruderschaft die Geschichte seit der Neuauflage des Wardener Schützenfest beim 100-jährigen Bestehen im Jahre 1969 mit den vielen gesellschaftlichen Veränderungen auf fast allen Gebieten, die sich auch auf die Vereine auswirken. Die Bruderschaft sei sich des Wandels bewusst und trage dennoch jährlich das Risiko, das Wardener Schützen- und Volksfest auch auf Dauer zu erhalten, heißt es darin.

Kinderfest bildet Auftakt

Erstmals startet das Fest am Freitag, 24. Juli, von 16 bis 17.30 Uhr mit einem Kinderfest. Mit einer musikalischen Neuauflage in einem vom Innenaufbau her veränderten großen Festzelt startet am Freitag ab 20 Uhr bei freiem Eintritt die große Disko mit Überraschungen.

Auch der bisherige Festabend am Samstag ab 20 Uhr, bei einem Eintrittspreis von acht Euro, wurde im Programm abgewandelt: Der große Fest-, Show- und Unterhaltungsabend wird zur „Ersten Wardener Music-Night“. Hierzu hat man als Erfolgsgarant „Different Colours“ verpflichtet, die mit einer starken Frontsängerin und mit einer Mischung aus Rock, Pop und Schlager der vergangenen 50 Jahre punkten.

Musikalischer Frühschoppen

Für Lachen ohne Ende wird „Mister Humoristika“ aus den Niederlanden sorgen. Der Sonntag wird um 10 Uhr eingeleitet mit dem Festgottesdienst, vom Kirchenchor St. Jakobus gestaltet, dem die Kranzniederlegung am Ehrenmal und anschließend der musikalische Frühschoppen mit dem Blasorchester St. Jakobus Warden und dem Spielmannszug Kinzweiler folgen.

Ab 16 Uhr werden die neuen Majestäten zu Hause abgeholt. Dem folgt um 18 Uhr der große Festzug mit über zehn Gruppierungen und mit dem Kaiserpaar Alfred und Sylvie Hollenbrock, König Markus Tamm, Ehrenkönigspaar Frank und Simone Dieck, Jungschützenprinz Robin Mickartz und Schülerprinzessin Sabrina Mosbach im Mittelpunkt, dem sich der Majestätenball anschließen wird. Hierbei werden die St. Jakobus All-Stars, die Paradegruppe aus eigenen Reihen, sicher wieder mit ihrem zweiten Musical zu begeistern verstehen.

Am Montag wird zunächst der Ort für den großen Klompenumzug ab 17.30 Uhr vom Dorfgemeinschaftshaus aus geschmückt. Im Mittelpunkt steht der amtierende Klompenkönig Herbert Büsching alias „Herbert der Tröter Pötzer“. Erneut werden über 300 große und kleine Teilnehmer in Klompen erwartet, von der Kindergartengruppe, der Mutter-Kind-Gruppe, dem Kindergarten, der Grundschule, dem Karnevalsausschuss Wardener Vereine, den Schützen mit Damengruppe bis hin zur großen Schar der Klompenkönige mit ihrem amtierenden Klompenkönig.

Vierstündiges Programm

Die Gruppen werden ein rund vierstündiges Programm unter dem Motto „Ab ins All beim Wardener Klompenball“ für Groß und Klein bieten. Hierbei dürfte besonders der Auftritt der Klompenkönige Beachtung finden, wenn sie sich vom Planet Warden ins All absetzen. Erstmals enden die Zeltveranstaltungen und Kirmesgeschäfte auf dem schönen Kirmesplatz am Montag.

Das Fest selbst geht dann am Dienstag mit dem Dankgottesdienst um 19.30 Uhr und dem Ausklang im Dorfgemeinschaftshaus zu Ende.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert