Großer Tag für Edi Hilgers

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
4792863.jpg
Gratulation: Der Tischtennis-Bezirksvertreter Ferdi Wallies (vorne l.n.r.) zeichnet Edi Hilgers für sein großes Engagement aus; daneben Vorsitzender Walter Gilleßen. Foto: Marietta Schmitz

Alsdorf. Ihre Mitgliedsstärke stellte die Tisch-Tennis-Gemeinschft Rot-Schwarz Hoengen (TTG RS) am Samstag beim 29. Stiftungsfest unter Beweis, denn der Saal der Begauer Siedlerklause war bis auf den letzten Platz besetzt. „Anlässlich unseres Stiftungsfestes wollen wir heute auch ein sportliches Resümee ziehen und das gemeinsam Erlebte nochmals aufleben lassen“, erklärte Vorsitzender Walter Gilleßen. Es wurden außerdem verdiente Mitglieder des Vereins geehrt.

Natürlich kamen auch der Spaß und die Stimmung nicht zu kurz, wofür auch die Band Los Meles mit Nachdruck sorgte. Im Mittelpunkt standen aber besonders die Ehrungen verdienter Sportler und langjähriger Mitglieder durch den Vorsitzenden.

Zunächst ehrte und dankte der Vorsitzende Gilleßen den Jugendlichen Julian Osten für sein soziales Engagement im Verein und zeichnete ihn mit einem Präsent und der Vereinsnadel aus. Aber auch erfolgreiche Sportler bei den Kreismeisterschaften ehrte der Vorsitzende: Monika Melkumyan, die Kreismeisterin der Schülerinnen A und Kreismeisterin im Doppel Schülerinnen A wurde sowie Simon Hintzen und Armin Schankula, die die Kreismeisterschaft im Doppel Schüler A errangen.

Dann kam es zu einer besonderen Ehrung von Edi Hilgers, dem Gründungsmitglied und Alleskönner im Verein. Edi Hilgers war von 1983 bis 1987 und ist von 1995 bis heute Hauptkassierer des Vereins. Außerdem ist er seit 2001 Jugendkassierer und trägt seit über ein Jahrzehnt die Verantwortung für den reibungslosen Betrieb in der von der TTG verwalteten städtischen Turnhalle sowie dem Vereinsheim in der Jahnstraße. In Bundesligazeiten war Hilgers Betreuer der Profi-Spieler.

Den vielen bisherigen Auszeichnungen und Ehrungen von Edi Hilgers erfolgte eine weitere hohe Ehrung. Vorsitzender Ferdi Wallies vom TT-Bezirk Mittelrhein verlieh Hilgers die Verdienstnadel in Silber mit Urkunde des Westdeutschen TT-Verbandes, wobei er die zahlreichen Verdienste von Hilgers nochmals unterstrich.

Mit der bronzenen Vereinsnadel wurden Jürgen Jung, Torsten Lausberg, Edmund Schankula und Ralf Schlömer geehrt. Und die silberne Vereinsnadel erhielt Karl-Heinz Bayer, Volker Gabel und Ralf Wachelder.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert