Große Trauer um Karl-Hans Hermanns

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
hermannsbu
Wurde 2003 mit dem Ehrenring ausgezeichnet: Karl-Hans Hermanns ist nach langer schwerer Krankheit gestorben. Foto: W. Sevenich

Herzogenrath. Nach langer schwerer Krankheit ist am Mittwoch Karl-Hans Hermanns im Alter von 71 Jahren gestorben. Mit seiner Frau und seinem Sohn trauert auch die Herzogenrather Mittelstandsvereinigung (MIT) um einen engagierten Mitstreiter.

Karl-Hans Hermanns war nicht nur vor 26 Jahren Mitbegründer dieser Vereinigung, er war auch der erste Vorsitzende und engagierte sich bis zuletzt im Vorstand.

Darüber hinaus war Karl-Hans Hermanns unter anderem für die CDU im Stadtrat ebenso wie bei den St.-Sebastiani-Schützen aktiv. Am 15. Juli 2003 wurde er mit dem Ehrenring der Stadt ausgezeichnet.

Schwerpunkte seiner politischen Tätigkeit waren in den Bereichen Stadtentwicklung und -planung, Liegenschaften, Verkehr, Umwelt und Rechnungsprüfung.

„Wir haben einen guten väterlichen Freund und wertvollen Ratgeber verloren. Karl-Hans Hermanns wird eine nicht zu schließend Lücke hinterlassen, wir wollen sein Andenken bewahren. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie”, sagt Daniel Lichotka für die MIT.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert