Große Trauer um Josef Derichs

Von: ssc
Letzte Aktualisierung:
8297707.jpg
Stets engagiert: Josef Derichs hat sein Wissen gern zur Verfügung gestellt. Foto: Stefan Schaum

Baesweiler. Das Gemeinwohl hatte Josef Derichs stets im Blick. Auch sein Wissen um Zahlen und Finanzen hat er anderen gerne zur Verfügung gestellt. Der politisch aktive Baesweiler Vereinsmensch ist am Donnerstag im Alter von 85 Jahren gestorben.

Am heutigen Samstag hätte Josef Derichs seinen 86. Geburtstag gefeiert. „Oft hart in der Sache, aber stets mit einem offenen Ohr“, so beschreibt CDU-Stadtverbandsvorsitzender Bruno Mohr das Engagement des politischen Aktivpostens, der 2010 seine 50-jährige Mitgliedschaft in der CDU feiern konnte.

Mitglied des Stadtrates

Als Kassierer war der ehemalige Steuerberater bis zuletzt für die Fraktion und den Stadtverband tätig. Im Rat der Stadt Baesweiler saß Josef Derichs von 1972 bis 1984, ebenso lange gehörte er dem Haupt- und Finanzausschuss sowie dem Rechnungsprüfungsausschuss an. Der Wahlprüfungsausschuss (1975 bis 1979), der Bau- und Planungsausschuss (1972 bis 1975) und der Ausschuss für Jugend und Soziales (1979 bis 1984) sind weitere politische Stationen des Mannes aus der Roskaul. Auch in der Region hat er gewirkt: Von 1972 bis 1994 war er Mitglied des Kreistages, seit 2003 Kassenprüfer des CDU-Kreisverbandes.

In der emsig werkelnden Runde der Baesweiler Seniorenwerkstatt war Derichs seit deren Gründung aktiv – und auch dort als Kassierer 14 Jahre lang ein wichtiger Ansprechpartner. „Die Nachricht von seinem Tod hat mich sehr getroffen“, sagte am Freitag der Seniorenwerkstatt-Vorsitzende Erich Heinzer. „Josef war sehr gewissenhaft und hat dem Verein durch finanzielles Geschick einiges ermöglicht.“ Zum Beispiel die Anschaffung einer neuen Kreissäge. „Deren Finanzierung hat er vor wenigen Monaten eingestielt – und das Aufstellen des Gerätes leider nicht mehr erlebt.“ Der verheiratete Vater zweier Töchter „wird „in unserer Runde sehr fehlen“, sagt Heinzer.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert