Giftige Chemikalie ausgelaufen: Großeinsatz für die Feuerwehr

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
20150825_0000836a5249b993_IMG_3234.JPG
Aufgrund einer auslaufenden Chemikalie kam es am Montagabend zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in Würselen. Foto: Feuerwehr Würselen
20150825_0000836a5249b993_IMG_3236.JPG
Aufgrund einer auslaufenden Chemikalie kam es am Montagabend zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in Würselen. Foto: Feuerwehr Würselen
Feuerwehr Feuer Brand Absperrung Gesperrt Sperrzone Symbol Symbolbild dpa
Aufgrund einer auslaufenden Chemikalie kam es am Montagabend zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in Würselen. Symbolbild: dpa

Würselen. Bei Umladearbeiten wurde am Montagabend im Gewerbegebiet Aachener Kreuz in Würselen ein Chemikalienfass stark beschädigt. Aufgrund der auslaufenden, giftigen Flüssigkeit mussten Spezialisten der Feuerwehr anrücken. Die Aufräumarbeiten dauerten bis in die Nacht.

Gegen 22.45 Uhr passierte der Unfall bei der Verladung eines Chemikalienfasses in dem Würselener Gewerbegebiet Aachener Kreuz. Infolgedessen trat die Chemikalie Isocyanat, ein Produkt der chemischen Industrie, aus dem Fass auf einem Lastwagenauflieger aus. Mit einem Großaufgebot rückte die Feuerwehr zur Unfallstelle aus.

Ein Mitarbeiter, der an den Umladearbeiten beteiligt war, wurde vorsorglich von einem Notarzt untersucht und in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehrkräfte konnten mit Hilfe von speziellem Bindemittel die giftige Flüssigkeit entsorgen.

Für die Bevölkerung und die Umwelt bestand laut Angaben der Feuerwehr Würselen keine Gefahr. Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr Würselen, sowie Spezialeinheiten aus Eschweiler und Herzogenrath. Auch Rettungsdienst, Polizei- und Ordnungsbehörden waren vor Ort. Die Arbeiten dauerten rund fünf Stunden an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert