GGS Würselen-Mitte: Grünes Licht für Schulanbau

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Zum Schuljahreswechsel 2009/2010 erreicht die Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Würselen-Mitte ihre volle Dreizügigkeit.

Die Räume reichen aber nicht aus. Sie müssen um mindestens einen Klassenraum erweitert werden. Bauausschuss und Schulausschuss haben sich einstimmig dafür ausgesprochen, einen Anbau im hinteren Bereich der Schule in Modulbauweise errichten zu lassen.

Der Anbau könnte gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt um ein weiteres Klassenzimmer aufgestockt werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 140.000 Euro.

Nach dem Anbau reicht aber die Schulhoffläche für die 310 Schülerinnen und Schüler nicht mehr aus. Deshalb muss der vordere Schulhof, der derzeit als Lehrerparkplatz genutzt wird, als Pausenfläche ausgewiesen werden.

CDU-Sprecher Tobias Debray bedauerte im Schulausschuss, dass der zweite Klassenraum „aus haushaltstechnischen Gründen” nicht realisiert werden könne.

Er plädierte dafür, an der Friedrich- beziehungsweise Wilhelmstraße, wo schon Stellplätze vorhanden sind, eine entsprechende Zahl als Lehrerparkplätze auszuweisen.

Dass mit einem Anbau im hinteren Bereich der Schule den Wünschen der Eltern und der Lehrer entsprochen werde, hob SPD-Sprecherin Gisela Voigt-Küppers hervor. Auch UWG-Fraktionsvorsitzender Walter Quadflieg legte Wert darauf, dass geeigneter Schulraum an der Friedrichstraße zur Verfügung stehe.

Er hinterfragte aber, ob der neue Schulraum auch langfristig gebraucht werde. Seine Bedenken konnte Erster Beigeordneter Werner Birmanns zerstreuen.

Er verwies dabei auf geplante neue Baugebiete im Einzugsgebiet der Schule (Mauerfeldchen) und auf die Senkung der Klassenstärke in den nächsten Jahren.

Obwohl sich FDP-Sprecherin Barbara Breuer zunächst für einen Anbau auf dem vorderen Schulhof ausgesprochen hatte, ließ sie sich von den vorgetragenen Argumenten überzeugen.

Grünen-Sprecher Marc Peters sorgte sich darum, dass ausreichend Schulhoffläche zu Beginn des neuen Schuljahres zur Verfügung stehen wird. DieBaumaßnahme soll in den großen Ferien durchgezogen werden, so dass der Klassenraum rechtzeitig genutzt werden kann.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert