Alsdorf - Gesundheit der Frau: BrustCentrum am Marienhospital informiert

Gesundheit der Frau: BrustCentrum am Marienhospital informiert

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Gesundheit und ein aktives Leben nehmen in der Bevölkerung einen hohen Stellenwert ein. Besonders Frauen legen großen Wert auf ihr körperliches Wohlbefinden und informieren sich aktiv über Prävention und Gesundheitsförderung. Das sagen die Experten des Marienhospitals Aachen.

„Vieles haben wir selbst in der Hand, so können wir zum Beispiel durch gesunde Ernährung und Sport unser Immunsystem stärken“, sagt Dr. med. Mahmoud Danaei, der Leiter des BrustCentrums am Marienhospital Aachen. „Aber es gibt natürlich auch Faktoren, die man nicht selbst beeinflussen kann. Gerade bei Frauen ist der Einfluss der Gene wichtig.“

Beim mha-Gesundheitsforum zum Thema „Gesund in 2016“ gibt Dr. med. Marta Lemmens, die Fachärztin für Humangenetik ist, einen Überblick darüber, welche erblichen Belastungen es gibt, wer betroffen sein kann und was man dagegen tun kann. „Da Frauen immer älter werden, sind Verschleiß an den Knochen und Osteoporose ein weiteres wichtiges Thema rund um die Frauengesundheit“, erläutert Dr. Danaei. „Aus diesem Grund habe ich Doktor Dagmar Swords, die Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ist, als weitere Referentin eingeladen.“ Sie werde in ihrem Vortrag darauf eingehen, was man tun kann, um die Knochen gesund zu erhalten und welche Rolle Hormone dabei spielen.

„2016 schützen? Was machen meine Gene mit mir?“ ist das Thema von Dr. med. Marta Lemmens (Fachärztin für Humangenetik). Dr. Dagmar Swords referiert zu den Themen „Stabile und gesunde Knochen – Was kann ich tun gegen Osteoporose und Knochenverschleiß? Welche Rolle spielen Hormone?“

Das Forum findet am Mittwoch, 13. April, ab 18 Uhr in der Stadthalle Alsdorf (Seminarräume), an der Annastraße 2-6 in Alsdorf statt. Es ist kostenfrei und wird in Kooperation mit dem Förderverein der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen durchgeführt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert