Gerade aus der Haft entlassen und wieder straffällig

Von: red
Letzte Aktualisierung:
symbol drogen kokain bubble bodypack bubbles
„Bubbles“ werden mit Drogen gefüllte Päckchen genannt. Diese hier enthalten Kokain. Symbolbild: dpa

Aachen/Herzogenrath. Nach Verbüßen einer knapp 15-monatigen Haftstrafe ist ein 30-Jähriger ins Visier der Bundespolizei geraten. Am Donnerstagmorgen verließ der junge Mann die Haftanstalt. Vorausgegangen war eine Verurteilung wegen illegalen Anbaus, der Herstellung von und des Handels mit Betäubungsmitteln sowie verschiedene Diebstahldelikte.

Nachdem er zu Fuß aus den Niederlanden in Richtung Bahnhof Herzogenrath unterwegs war, sprach er zunächst die Beamten an. Als sie sich auf ihn zubewegten, legte er seine Jacke ab und steckte sich etwas in den Mund. Er wurde aufgefordert, den Gegenstand wieder auszuspucken, tat dies aber nicht.

Nachdem er einen der Beamten weggestoßen hatte und zunehmend unter Atemproblemen litt, förderte er ein „Bubble“ aus dem Mund hervor. Bei einem „Bubble“ handelt es sich um ein kugelförmiges, gefülltes Päckchen mit Drogen. Darin befanden sich 16,4 Gramm Heroin.

Nach Aufnahme der Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte erwartet ihn nun ein Verfahren vor Gericht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert