Genossenschaft steuert konsequent auf Erfolgskurs

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
als_sparda_bu
Bei der Jahreshauptversammlung der Spar-und Darlehnskasse Heongen: Zahlreiche Mitglieder wurden durch den Vorstand, vertreten durch Helmut Römkens (r.) und Michael Ruers (hinten links), für ihre 25-, 40- und 50-jährige Treue zur Bank geehrt. Foto: W. Sevenich

Alsdorf. Bei der Generalversammlung der Spar- und Darlehnskasse Hoengen eG ist der Saal der Gaststätte Haus Aretz bis auf den letzten Platz gefüllt gewesen, so dass Aufsichtsratsvorsitzender Karl-Heinz Flett die Versammlung wegen des großen Besucherandrangs erst mit 30-minütiger Verspätung eröffnen konnte.

Er hieß 202 Mitglieder und Gäste willkommen. Vorstandsmitglied Michael Ruers berichtete über die Entwicklung aller Volks- und Raiffeisenbanken und Spar- und Darlehnskassen im Jahre 2008. Anschließend erstattete Vorstandsmitglied Helmut Römkens Bericht über das Geschäftsjahr. Die Bank hatte 2008 einen Anstieg des Bilanzvolumens um 13,6 Prozent auf 79,1 Millionen Euro zu verzeichnen.

Die Kundeneinlagen erhöhten sich um 36,6 Prozent. Das Kreditgeschäft erfreute sich 2008 wieder großer Nachfrage. So stiegen die Forderungen an Kunden um 13,4 Prozent auf 54,9 Millionen Euro. Nach dem Bericht des Aufsichtsratsvorsitzenden Flett über die Tätigkeit des Aufsichtsrates und das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung, die zu keinen Beanstandungen geführt hatte, wurde der Jahresabschluss von den Mitgliedern genehmigt. Für das Jahr 2008 wurde eine Nettodividende von 6,3 Prozent beschlossen.

Der turnusmäßig aus dem Aufsichtsrat ausscheidenden Wilhelm-Josef Jorias wurde wiedergewählt. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Hans Beckers, Hans Golks, Bruno Kraus, Heinrich Lenzen, Günther Palm, Ewald Schmitz und Hans Schmitz und für 40-jährige Mitgliedschaft Margarethe Carduck, Ursula Verdonck, Paul Cremer, Johann Engel, Gottfried Götting, Dieter Jung, Winand Körlings, Franz Löven, Josef Mertens, Max Mertens, Matthias Rosenbaum,, Heinrich Schmitz, Josef Schmitz und Peter Weyers geehrt.

Diplom-Kauffrau Michaela Lux, Repräsentantin der WGZ-Bank AG, referierte zum Thema „Finanzkrise - Schuster bleib bei deinen Leisten”. Ihr Vortrag fand großen Anklang. Danach lud Aufsichtsratsvorsitzender Karl-Heinz Flett alle Mitglieder und Gäste zum Abendessen ein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert