Kinofreisteller

Gehbehinderter Rentner von jungen Männern ausgeraubt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Blaulicht Symbol
Die Polizei bittet um Hinweise auf fünf junge Männer, die am Dienstagabend einen 71-Jährigen ausgeraubt haben. Symbolfoto: dpa

Alsdorf. Fünf junge Männer haben am Dienstagabend in Alsdorf-Hoengen einen gehbehinderten Rentner ausgeraubt. Die Täter erbeuteten Bargeld und konnten flüchten. Die Polizei bittet nun um Hinweise.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich die Tat gegen 21.10 Uhr an der Bushaltestelle vor dem alten Rathaus. Der 71-Jährige wartete dort auf einen Bus, als die fünf jungen Männer auf ihn zukamen.

Die Täter hatten ihre Gesichter teilweise mit dunklen Schals bedeckt und ihre Baseballkappen tief ins Gesicht gezogen. Während der Senior von mehreren Tätern festgehalten wurde, durchsuchte einer seine Taschen und fand dabei Geldscheine und Münzen, die er an sich nahm. Die Gruppe ergriff sofort in Richtung Bushof die Flucht und ließ ihr Opfer unverletzt zurück

Die Täter werden als etwa 25 Jahre alt beschrieben und trugen alle dunkle Schals. Vier von ihnen trugen Jeans, einer eine Cargohose. Zwei der jungen Männer hatten „Nike“ auf ihren Baseballkappen stehen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Alsdorf unter Telefon 02404/957733400 oder außerhalb der Bürozeiten unter 0241/957734210 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (9)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.