Herzogenrath - Gedenkstein an das alte Dorf Finkenrath platziert

WirHier Freisteller

Gedenkstein an das alte Dorf Finkenrath platziert

Letzte Aktualisierung:
her_finkenrath1-sp
Komplettiert das Projekt: der Lageplan von Finkendorf, der auf den Gedenkstein montiert werden soll.

Herzogenrath. Was bei der Exkursion der Merksteiner Arbeiterwohlfahrt (AWO) im April im ehemaligen Dorf Finkenrath von Oswald Ortmanns noch als Zielvorgabe genannt wurde, nämlich hier einen Gedenkstein an den untergegangenen Ort zu errichten, ist bereits Wirklichkeit geworden, teilt die Stadt Herzogenrath mit.

Der „Finkenstein”, ein acht Tonnen schwerer und von Charles Russel gestifteter Sandsteinkoloss, steht bereits.

Die Stadt Herzogenrath hat ihn an Ort und Stelle transportiert und nach den Vorgaben des Statikers Dieter Helzle einbetoniert.

Plakette mit Lageplan

Jetzt wartet der mächtige Stein noch auf den Einbau der Erinnerungsplakette: ein Lageplan von Finkenrath.

Der Merksteiner Bildhauer Robert Simon hat sie als Modell in Holz geschnitzt. Sie wird in Bronze gegossen und dann in den Stein eingelassen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert