Alsdorf - Gärtnern ist „in“ wie lange nicht

Gärtnern ist „in“ wie lange nicht

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
15613042.jpg
Ausgezeichnet: (v.l.) Der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, Georg Lompa, ehrt Jubilar Bernd Bode; daneben Manfred Umlauft, der den Ehrenspaten entgegen nimmt. Foto: Stefan Schmitz

Alsdorf. In eindrucksvoller familiärer Atmosphäre wickelte der Obst- und Gartenbauverein Mariadorf-Begau im Saal Dreßen-Beylich sein Erntedankfest ab. Trotz des ungemütlichen Wetters und vieler Parallelveranstaltungen waren die treuen Mitglieder der Einladung gefolgt. Sie nahmen an mit Feldfrüchten bunt geschmückten Tischen Platz, als ob der Herbst sein Füllhorn darüber ausgeleert hätte.

Das Erntedankfest war gleichzeitig Festakt zum 70-jährigen Vereinsjubiläum. Die Schirmherrschaft hatte Bürgermeister Alfred Sonders übernommen, der durch den stellvertretenden Bürgermeister Friedhelm Krämer Grüße und Glückwünsche übermitteln ließ.

In seiner Festrede kam der Vorsitzende Georg Lompa nach einem kurzen Rückblick auf die aktuelle Bedeutung und die Rolle des Obst- und Gartenbauvereins zu sprechen. Der aktuelle Trend des „urban gardening“ zeige, dass das Gärtnern „in“ sei wie lange nicht mehr. Zuvor hatte Friedhelm Krämer diese Frage angesprochen. „Jeder Lebensmittelskandal vergrößert die Zahl derer, die ihren Garten für den Anbau gesunder Nahrungsmittel nutzen wollen“, sagte Vorsitzender Lompa.

Brudermeisterin Carmen D‘Antuono von der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Mariadorf begrüßte das Engagement des Vereins und wünschte weiterhin viel Erfolg.

Dieser Aussage schloss sich Sigrid Liedtke von der Gesellschaft deutscher Rosenfreunde an.

Nach der Verleihung des Preises für den „Vorgarten des Jahres“ wurde Bernd Bode für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Ein besonders ergreifender Programmpunkt war die Verleihung des Ehrenspatens, den Georg Lompa posthum an den langjährigen Vorsitzenden Willi Bode und dessen Frau Annemie für ihre Lebenswerk verlieh. Das Ehepaar und seine Familie hatten 28 Jahre lang für den Obst- und Gartenbauverein gelebt.

Manfred Umlauft, Schwiegersohn des Geehrten und selber viele Jahre im Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins aktiv, nahm den Ehrenspaten stellvertretend entgegen und wünschte dem Verein weiterhin viel Erfolg.

Die Aachener Musiker Eddie Pidancet (Gesang, Gitarre) und Hejo Schenkelberg (Akkordeon) begleiteten die Festgesellschaft mit einer musikalischen Rundreise mit deutschen, französischen und niederländischen Liedern durch den Abend, bevor das Erntedankfest mit einer großen Jubiläumsverlosung ausklang.

Für gute Stimmung sorge auch, als sich Georg Lompa bei jedem Helfer stilecht mit einem Sack Kartoffeln bedankte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert