Funkengarde Alsdorf: Der Höhepunkt der Session

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
11659847.jpg
Gala-Sitzung der KG Funkengarde: Prinz Hans II. und Prinzessin Sarah mit Gefolge. Die beiden Prinzenführer Willi Wiedemann (l.) und Jürgen Körfer (r.) überreichten die höchste Auszeichnung im Alsdorfer Karneval, den närrischen Jumbo, an den Präsidenten der KG Funkengarde Michael Rahyr. (3.v.l.). Foto: Wolfgang Sevenich

Alsdorf. Mit der Galakostümsitzung in der Stadthalle hat die KG Funkengarde Alsdorf in der neuen Session ihren aktuellen Höhepunkt erreicht. Hierfür hatten die Verantwortlichen der Alsdorfer Traditions-KG mit dem Sitzungspräsidenten Marcel Rahyr und den Gebrüdern Ralf Vondenhoff (Gestaltung des Bühnenbildes und des Saales) und Heinz Helmut Vondenhoff an der Spitze wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Nach den Eröffnungstänzen durch Anna Güttner, Sina Messaoudi, Bambini – und Jugendgarde sorgte die Kölner Band Kölschraum für Stimmung.

Feuerwehrmann Kresse konnte wieder mit seiner Rede überzeugen und sorgte dafür, dass an diesem Abend nichts mehr anbrennen konnte.

Einen gelungenen Tanz legte dann die Juniorengarde aufs Parkett, bevor André Hermann zum neuen Ehrensenator ernannt wurde. Ihm zu Ehren tanzte Bonny, bevor sich auch Gina Vondenhoff die Herzen der Besucher ertanzte. In Alsdorf längst keine Unbekannte mehr: Lieselotte Lotterlappen alias Joachim Jung.

Einen großen Bahnhof bereiteten die Närrinnen und Narren dem Prinzenpaar Hans II. und ihre Lieblichkeit Sarah zu den fetzigen Klängen des Fanfarenzuges der Prinzengarde. Das Prinzenpaar hatte ein Programm mit drei Liedern mitgebracht, womit es, in Zusammenarbeit mit dem hierauf bestens eingestellten schwungvollen Gefolge, helle Begeisterung auslöste.

Den „Närrischen Jumbo“ verlieh Hans II. Marcel Rahyr. Überzeugend dann auch Humorist Dä Tuppes vom Land mit einer begeisternden Reimrede, womit er für Unterhaltung auf hohem Niveau sorgte.

Zum Schluss trumpfte die kölsche Band Zollhuus Colonia mächtig auf und riss die Besucher von ihren Stühlen. Vor dem Ausmarsch dankte Rahyr dem Publikum für Aufmerksam- und Begeisterungsfähigkeit. Danach ging der karnevalistische Abend mit einer Party im Foyerweiter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert