Fünf Tatorte: Nächtliche Einbruchswelle in Hoengen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf-Hoengen. Gleich fünf Ziele haben sich Einbrecher im Hoengener Stadtgebiet gesucht. Doch so vielfältig die Wahl auch war, erfolgreich waren sie dabei nur teilweise.

Ein ausgelöster Alarm verhinderte den ersten Einbruchsversuch in der Nacht zum Mittwoch in die Kindertagesstätte Biberburg in der Schillerstraße. Vermutlich mit einer Schaufel wurde dort versucht, die Tür aufzubrechen.

Zwei weitere Male scheiterten Versuche, in Firmen der August-Schmidt-Straße einzusteigen.

Fündig wurden Täter hingegen bei einem Einbruch in eine Arztpraxis in der Poststraße. Dort knackten unbekannte Täter einen Tresor und stahlen einen PC und mehrere Handys.

Weniger überlegt ging ein Einbrecher beim Einbruch in eine Waschanlage auf der Aachener Straße vor. Erst hebelte er eine Tür auf, dann schmiss er ein Fenster ein und versuchte letztendlich dann noch, ein weiteres Fenster zu knacken. Nachdem er nicht in das Büro gelang, gab er auf und flüchtete vermutlich ohne Beute.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert